Was kommt...

Das Opernwelt-Jahrbuch
Wer ist «Sänger des Jahres»? Welcher Dirigent, welches Opernhaus hat sich in der vergangenen Spielzeit besonders ausgezeichnet? Am 30. September erscheint das Jahrbuch «Oper 2016» – mit den Ergebnissen unserer Kritikerumfrage, Künstlerporträts und Interviews. Außerdem: ein Gespräch mit Matti Salminen, Essays über Shakespeare im modernen Musiktheater, Donizettis französische Opern u.v.m.

Viele Gesichter
Von Orpheus bis Octavian, von Mozart bis Marthaler: Die Mezzo-Sopranistin Anne Sofie von Otter ist für ihre Vielseitigkeit bekannt. Dazu gehört die zeitgenössische Oper ebenso wie schwedisches Liedgut, Pop und Jazz. Ein Interview

Umarmung
Während es in Europa kriselt, stellt die Ruhrtriennale ihrem Programm selbstbewusst eine Zeile aus Beethovens Neunter voran: «Seid umschlungen». René Jacobs dirigiert Glucks «Alceste», «Die Fremden» fragt mit Ligeti, Kagel und Co. nach kultureller Identität

Die zwei Tenöre
Sie singen beide im lyrischen Fach. Ansonsten sind Christoph und Julian Prégardien ziemlich verschieden. Vater und Sohn kommen trotzdem gut miteinander aus – beruflich und privat. Ein Doppelgespräch über Ablösungsprozesse, Hemmungen und eigene Wege

 

Das Jahrbuch ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Opernwelt? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Opernwelt-Artikel online lesen
  • Zugang zur Opernwelt-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Opernwelt

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Opernwelt September/Oktober 2016
Rubrik: Service, Seite 104
von