Was kommt...

Warum greift Christian Thielemann auf dem Grünen Hügel nicht nur beim neuen «Holländer» (wie seit Langem geplant), sondern auch beim umstrittenen «Tannhäuser» (ganz unverhofft) zum Stab? Was will er anders machen als sein nach einem Sommer ausgeschiedener Vorgänger Thomas Hengelbrock? Was treibt ihn in Dresden um? Ein Gespräch.

Londons Royal Opera House wirbt für Berlioz’ «Trojaner» mit einer Luxus-Besetzung – unter anderen sind Anna Caterina Antonacci als Cassandre und Eva-Martia Westbroek als Didon angekündigt; Jonas Kaufmann musste sein Enée-Debüt krankheitsbedingt absagen – für ihn sprang Bryan Hymel ein. Am Pult steht ROH-Musikchef Antonio Pappano (Foto), Regie führt David McVicar.

Wenn ein komponierender Musikdenker das Theater der Zukunft in Theorie und Praxis neu zu begründen sucht, dann Heiner Goebbels. Wohin die Reise gehen könnte, will er im Rahmen der Ruhrtriennale zeigen, deren Programm er in diesem Jahr erstmals verantwortet. «Opernwelt» hat ihn vorher schon mal nach Etappen und Zielen gefragt.

Irgendwann hatte er keine Lust mehr, immer nur als Spezialist für Alte Musik zu gelten. Über Mozart, Rossini, Meyerbeer, Bizet und Offenbach hat Marc Minkowski sich bis zu ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Opernwelt? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Opernwelt-Artikel online lesen
  • Zugang zur Opernwelt-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Opernwelt

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Opernwelt Juli 2012
Rubrik: Service, Seite 80
von