Neue Ausgabe der Opernwelt

Schwerpunkt im Juli ist ein Ausblick auf die Festpiele des Sommers. Unter anderem äußert sich Salzburgs Konzertchef Markus Hinterhäuser zu den Perspektiven des Festivals an der Salzach. Ein Debüt in Bayreuth ist Anlass unseres Interviews (siehe unten). Vor allem schauen wir nach Bregenz, das sich in diesem Jahr einem zu Unrecht vergessenen polnischen Komponisten widmet: Mieczyslaw Weinberg.

Ebenfalls in der aktuellen Ausgabe:

Im Interview:
Andris Nelsons.

Der junge lettische Dirigent über Wagner, Puccini, Strauss und das Vorbild Carlos Kleiber. Weiter

Thema:
Gemeinsam mit den Bregenzer Festspielen präsentiert «Opernwelt» den von Dmitri Schostakowitsch hoch geschätzten Komponisten Mieczyslaw Weinberg. Vor den beiden Opernpremieren «Die Passagierin» und «Das Portrait» führt der britische Musikhistoriker David Fanning in Weinbergs Bühnenwerke ein. Dazu persönliche Erinnerungen von Sofia Gubaidulina und Krzysztof Meyer.

27 Aufführungsbesprechungen
Beispielsweise von Rossinis «La donna del lago» in Genf, José van Dams Abschied von der Brüsseler Bühne und Janáceks «Katja Kabanova» in Stuttgart und Bonn. Dazu Berichte von der Münchner Musikbiennale und Uraufführungen in den USA.

Aktuelle ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Opernwelt? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Opernwelt-Artikel online lesen
  • Zugang zur Opernwelt-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Opernwelt

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Opernwelt Juli 2010
Rubrik: Service, Seite 96
von

Vergriffen