Infos

Meldungen


Die Ruhrtriennale 2014, die vom 15. August bis zum 28. September zum dritten und letzten Mal unter der Künstlerischen Leitung von Heiner Goebbels stattfinden wird, hat erste Programmhöhepunkte bekannt gegeben: In der Essener Lichtburg wird in einem sechsstündigen Screening das neueste Werk des amerikanischen Künstlers Matthew Barney, das Film­opus «River of Fundament», gezeigt. Es entstand in Zusammenarbeit mit dem Komponisten Jonathan Bepler.

Der französische Choreograf Boris Charmatz präsentiert die Uraufführung seiner neuen Arbeit «Création 2014» für 14 Tänzer und 5 Kinder, die dem Thema «Essen» gewidmet ist. Ein weiteres Highlight ist Louis Andriessens Musiktheaterwerk «De Materie» in der Inszenierung von Heiner Goebbels. Das Werk wurde 1989 in der Regie von Robert Wilson urauf­geführt und ist seither szenisch nicht mehr realisiert worden. Das vollständige Programm der Ruhrtriennale 2014 wird voraussichtlich am 2. April veröffentlicht; dann beginnt auch der Vorverkauf.
 

Philippe Jordan wird ab der Saison 2014/15 neuer Chefdirigent der Wiener Philharmoniker und löst damit Fabio Luisi im Amt ab. Der Schweizer (*1974) zählt zu den meistbeschäftigten Dirigenten seiner ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Opernwelt? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Opernwelt-Artikel online lesen
  • Zugang zur Opernwelt-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Opernwelt

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Opernwelt Februar 2014
Rubrik: Service, Seite 58
von Marc Staudacher