Infos

Jubilare

Als Papageno gab Håkan Hagegård 1968 an der Königlichen Oper von Stockholm sein Debüt. In derselben Rolle wurde der an der Königlichen Musikschule Stockholm und am Salzburger Mozarteum ausgebildete Bariton in Ingmar Bergmans Verfilmung von Mozarts «Zauberflöte» (1975) einem breiten Publikum bekannt. 1980 debütierte er an der New Yorker Met als Malatesta in Donizettis «Don Pasquale» (an der Seite von Beverly Sills als Norina) und trat seither an nahezu allen führenden Opernhäusern der Welt auf.

Sein Repertoire ist weit gefächert und umfasst Partien wie Don Giovanni, Amfortas, Conte Almaviva, Posa und Figaro. 1985 wurde Hagegård von König Karl XVI. Gustaf von Schweden zum Hofsänger ernannt. 1991 bekleidete er die Rolle des Beaumarchais in der Welturaufführungsproduktion von John Coriglianos «The Ghosts of Versailles» an der Met. Hagegård ist nicht nur als Opernsänger, sondern auch als Liedinterpret und Konzertsänger gefragt. Seine Aufnahme von Brahms’ «Ein deutsches Requiem» unter James Levine wurde mit einem Grammy Award ausgezeichnet. Am 25. November wird Håkan Hagegård 70 Jahre alt. Wir gratulieren.

«Markige Kraft und Geschmeidigkeit» bescheinigte ihm die «Stuttgarter ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Opernwelt? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Opernwelt-Artikel online lesen
  • Zugang zur Opernwelt-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Opernwelt

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Opernwelt November 2015
Rubrik: Service, Seite 60
von Marc Staudacher