Ein Feuerwerk für Lully, Rameau & Co.

Wolfgang Schlüters großartiger Musikroman «Anmut und Gnade»

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Opernwelt? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Opernwelt-Artikel online lesen
  • Zugang zur Opernwelt-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Opernwelt

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Opernwelt April 2007
Rubrik: Magazin, Seite 30
von Albrecht Thiemann

Vergriffen
Weitere Beiträge
Rund um den Musikpavillon

Operation gelungen, Patient tot, heißt das Fazit des musikalisch stimmigen, aber szenisch gänzlich missratenen Abends, mit dem Albrecht Puhlmann die von seinem Vorgänger Klaus Zehelein initiierte Auseinandersetzung mit der musikalischen Avantgarde aufgreift und fortschreibt. Bruno Madernas 1964 in Venedig uraufgeführter «Hyperion» ist keine Oper, sondern – so der...

Amüsante Rauchzeichen

Das nennt man Gefühl für Timing. Dabei war Hannovers neuer Opernintendant Michael Klügl nur auf der Suche nach ­einem Opernstoff, der lokalspezifisch ist. Er kam auf Wilhelm Busch, der zwar kein Hannoveraner war, aber zumindest in der näheren Umgebung geboren wurde und auch nicht so sehr weit entfernt gestorben ist und im örtlichen Wilhelm-Busch-Museum ein...

Alle gegen alle

Das Händel-Fieber hat sich nach dem Ende der Ära Sir Peter Jonas gerade ­etwas abgekühlt, da erhitzen sich in München die Gemüter erneut – bei ­einer Oper seines vornehmlich in Hamburg wirkenden Zeitgenossen Reinhard Keiser. Freilich nicht im National­theater, sondern als Produktion der Bayerischen Theaterakademie August Everding im Prinzregententheater: Bei der...