Apropos ... Wagner-Jahr: Michelle Breedt

Michelle Breedt, geboren 1967 in Johannesburg, debütiert aktuell als Venus in Bayreuth. Sie gehört zu den profiliertesten Mezzo-Sopranen ihrer Generation – auch im Wagner-Fach

Frau Breedt, in Bayreuth debütieren Sie in einem kontrovers diskutierten «Tannhäuser». Hat der Regisseur Sie überzeugt?
Ich fühle mich, da ich in einer bestehenden Inszenierung debütiere, wie in einem «Tannhäuser»-Schnellkochtopf. Regisseur Sebastian Baumgarten hat auf jede Frage eine nachvollziehbare Antwort. Seine Arbeit zu bewerten, ist nicht meine Aufgabe. Ich stelle mich zur Verfügung.

2013 droht ein Wagner-Jahr, das für etliche Sänger eine Herausforderung darstellt. Für Sie auch?
Nein.

Denn ich habe meiner Agenur gleich gesagt, dass ich nicht Fricka singen werde. Dadurch habe ich mich selbst vom Markt genommen. Mein Wagner-Jahr wird vor allem aus dem konzertanten Adriano in «Rienzi» bestehen sowie aus Brangäne und Venus. Ich glaube, wir sind heute viel zu üppige Wagner-Aufführungen gewohnt. Wagner wird musikalisch viel zu schwer genommen. Wir haben uns Lichtjahre von ihm entfernt. Da mache ich nicht mit, und zwar aus Respekt vor der eigenen Stimme. Ich möchte über mich selbst bestimmen und nicht vom Geschäft bestimmt werden. Ich werde daher vielleicht nie richtig berühmt, kann aber jederzeit einen tadellosen Liederabend anbieten.

Viele Mezzo-Soprane drängen zu schwereren Rollen ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Opernwelt? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Opernwelt-Artikel online lesen
  • Zugang zur Opernwelt-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Opernwelt

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Opernwelt August 2012
Rubrik: Magazin, Seite 71
von Kai Luehrs-Kaiser

Weitere Beiträge
Infos

Meldungen

Das Markgräfliche Opernhaus in Bayreuth ist von der Unesco zum Weltkulturerbe erhoben worden. Der barocke Prachtbau, der zwischen 1746 und 1750 erbaut wurde, sei eines der wichtigsten architektonischen Zeugnisse der absolutistischen Gesellschaft im 18. Jahrhundert, begründete das Komitee aus 21 Mitgliedern seine Entscheidung am 30. Juni in St. Petersburg....

Spielpläne

Bei Premierendaten Angabe der Namen in folgender Reihenfolge:
Musikalische Leitung, Inszenierung, Bühnenbild u. Kostüme - Solisten
AP = A-Premiere
BP = B-Premiere
Mat. = Matinee
N. = Nachmittagsvorstellung

Deutschland

Aachen
Kurpark Classix
Tel. 0241/478 42 44, 0180/500 34 64
Fax 0241/478 42 01
• Opernkonzert (Abdullah): 24.
• 1. Familienkonzert (Halász): 26. (Mat.)
•...

Tiroler Doppel

Wer sich derzeit Erl vom Eingang des Inntals nähert, den fesselt ein doppelter Blickfang. Links wie gewohnt das kühn geschwungene, weiße Passionsspielhaus, seit 1997 auch Heimat der Tiroler Festspiele und im Juli Schauplatz des neuen «Lohengrin». Rechts der flache, schnittige schwarze Bruder, der auf vorab verbreiteten Computer-Animationen aussieht wie die...