Du bist, was du bist

Wenzel: Marlène Baleine
COLMAR| THÉÂTRE MUNICIPAL

Es ist ein weites Feld – Kinderoper. Ein Genre, über dessen Notwendigkeit sich Theaterschaffende wohl im Grundsatz einig sind, das aber nicht immer mit hinreichender Kreativität gesegnet ist. Denn Kinderoper heißt nicht nur «Kleine Zauberflöte». Eva Kleinitz, der im Frühjahr 2019 verstorbenen Intendantin der Opéra national du Rhin, war sie eine Herzensangelegenheit. «Marlène Baleine», das kurz vor dem Jahreswechsel in Colmar uraufgeführte Musiktheater für Kinder ab fünf, geht noch auf ihre Initiative zurück.

Die Münchner Autorin Anna Wenzel hat aus dem bekannten Bilderbuch «Wanda Walfisch» eine 45-minütige Oper gemacht, an der auch Erwachsene Spaß haben. Wenzel zog dafür Musikstücke aus der Renaissance heran und unterlegte die Lieder und Tänze mit Texten, die die Handlung forttragen oder interpretieren. Ursprünglich auf Deutsch verfasst, kam «Wanda Walfisch» somit in französischer Sprache zur Uraufführung – beim koproduzierenden Saarländischen Staatstheater wird demnächst die deutsche Variante nachgeholt.

Letztlich ist die Sprache aber gar nicht entscheidend: Die Botschaft des Stücks um ein Schulmädchen, das seiner Leibesfülle wegen von den anderen gehänselt wird und sich in ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Opernwelt? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Opernwelt-Artikel online lesen
  • Zugang zur Opernwelt-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Opernwelt

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Opernwelt Februar 2020
Rubrik: Panorama, Seite 40
von Alexander Dick