TV-Klassiktipps

Opernwelt - Logo

ARD-ALPHA

12.7. – 11.00 Uhr
Fenomeno.

Porträt des Gitarristen Aniello Desiderio.

18./25.7. – 22.00 Uhr
KlickKlack.

Musikmagazin.

19.7. – 11.00 Uhr
Aniello Desiderio spielt

Gitarrenmusik aus Italien.

26.7. – 11.00 Uhr
Mariss Jansons dirigiert

Brahms: 2. Symphonie, D-Dur, op. 73, beim Lucerne Festival zu Ostern.

arte

1.7. – 5.15 Uhr
Romeo und Julia.


Aus der Reihe «Musik entdecken mit Thomas Hengelbrock». NDR Sinfonieorchester, Thomas Hengelbrock. Solistin: Mélissa Petit. Werke von Prokofjew, Gounod und Tschaikowsky.

2./31.7. – 5.10 Uhr
6.7. – 5.00 Uhr
Mozart: Davide penitente.

Mozartwoche Salzburg 2015. Les Musiciens du Louvre Grenoble, Marc Minkowski. Solisten: Christiane Karg, Stanislas de Barbeyrac, Marianne Crebassa. Mit der Académie Equestre de Versailles.

5.7. – 18.20 Uhr
9.7. – 5.00 Uhr
14.7. – 5.05 Uhr
Arte Lounge

Mit Pierre-Laurent Aimard, Jan Vogler, La Folia, Kaiser Quartett u. a. Moderation: Daniel Hope und Alice Tumler.

7./15.7. – 5.10 Uhr
23.7. – 5.05 Uhr
Daniele Gatti dirigiert

Verdi in Parma. Orchestre National de France.

10.7. – 21.45 Uhr
Händel: Alcina.

Festival d’Aix-en-Provence. Freiburger Barockorchester, Andrea Marcon, Inszenierung: Katie Mitchell. Solisten: Patricia Petibon, Philippe ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Opernwelt? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Opernwelt-Artikel online lesen
  • Zugang zur Opernwelt-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Opernwelt

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Opernwelt Juli 2015
Rubrik: Service, Seite 56
von Andrea Müller

Weitere Beiträge
Geliebte Feinde

Lior Navok assoziiert mit «Fluss» nicht Lethe, sondern Ähnliches wie Henze in «Wir erreichen den Fluss» (1975) – eine symbolhafte Grenze von Lebenssphären. Sehr viel konkreter bezeichnet der israelische Komponist (Jahrgang 1971) den Fluss überdies als das trennende und verbindende Element zweier verfeindeter Völker (mit dem von beiden Seiten begehrten Wasser), und...

Feurig

Der junge Mozart: unberechenbar, untrüglich, komisch, tiefgründig. Fast schon wie der spätere, in seinen kompositorischen Kniffen nur noch nicht so ausgereift. Die Buffa «La finta giardiniera» kam 2014 in Lille in einer Inszenierung von David Lescot auf die Bühne: stimmungsvoll, ohne überbordenden Gartenzauber, figurennah, kein bisschen besserwisserisch oder...

Spielpläne

ML = Musikalische Leitung
I = Inszenierung
B = Bühnenbild
K = Kostüme
C = Chor
S = Solisten
P = Premiere
AP = A-Premiere
BP = B-Premiere
UA = Uraufführung
WA = Wiederaufnahme

 

Deutschland

Aachen
Tel. 0241/478 42 44+0180/500 34 64
Fax 0241/478 42 01
www.theater-aachen.de
– Norma (konzertant): 3.
– Gold!: 4.
– Jenufa: 4.

Bad Aibling
opernbühne e. V.

Tel. 08091/56 38 05
Fax 08091/56 38...