Spielpläne Ausland Juli 2018

Opernwelt - Logo

Ägypten

Kairo
Cairo Opera

Tel. +20-2-736 73 14
info@cairoopera.org
www.cairoopera.org
– Die lustige Witwe: 5., 6.

Argentinien

Buenos Aires
Teatro Colón

Tel. +54-1-382 23 89
www.teatrocolon.org.ar
– Tristan und Isolde (Produktion der Staatsoper Unter den Linden, Berlin): 11., 14., 18., 22.

Australien

Perth
West Australian Opera

Tel. +61 8 9265 0950
www.waopera.asn.au
– Carmen: 21., 24., 26., 28.

Sydney
Opera Australia

Tel. +61-2-931 88 200
www.opera.org.au
– Lucia di Lammermoor: 3., 7., 13., 19., 21., 23., 27.
– Rigoletto: 6., 11., 14., 17., 20., 25., 28.
– Aida: 18., 21., 24., 26., 28.
– Liederabend: 22.

Belgien

Antwerpen
Opera Vlaanderen

Tel. +32-70-22 02 02
www.operaballet.be
– Der Spieler: 1., 3., 5., 7.

Bulgarien

Plovdiv
State Opera Plovdiv

Tel. +359 32 62 55 53
www.operaplovdiv.bg
– Recital Alexandrina Pendatchanska: 3.
– Il trovatore: 7.
– Otello: 21.
– Carmen: 28.

Sofia
Sofia Opera and Ballet

Tel. +359-2-987 13 66
www.operasofia.bg
– Die Zauberflöte für Kinder (Produktion der Wiener Staatsoper): 7., 8.

Stara Zagora
State Opera Stara Zagora

Tel. +359-42-641 015
www.operasz.bg
– Nabucco: 8.

Varna
State Opera Varna

Tel. +359-52-266 50 22
www.operavarna.com
– Carmen: 2.

Opera in the Summer Theater
– ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Opernwelt? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Opernwelt-Artikel online lesen
  • Zugang zur Opernwelt-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Opernwelt

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Opernwelt Juli 2018
Rubrik: Service, Seite 62
von Red.

Vergriffen
Weitere Beiträge
Nicht nur Symphoniker

Auch wenn es oft nach Nebenbeschäftigung aussah, außerhalb der Instrumentalwelten von Birmingham oder Berlin: Simon Rattle war seit seinen Anfängen ein engagierter Operndirigent – wie seine Berliner Vorgänger Herbert von Karajan und Claudio Abbado. Schon der 20-Jährige dirigierte beim Opernfestival von Glyndebourne, am Pult der Bournemouth Sinfonietta, deren...

Verspätete Apokalypse

Hätten sie es vergeigt, das Stück wäre nicht mehr zu retten gewesen. Aber GMD Hermann Bäumer, der mit einem überlauten Wirkungstreffer anfangs Luzifer höchstselbst (Peter Felix Bauer) auf die Bretter schickte, bekam die Klangbalance schnell in den Griff, bevor Vida Miknevičiūtė erschien, die sich dann das Orchester schlicht und ergreifend unterwarf. Einem Fixstern...

Zeitlos abstrakt

Als Charlotte im «Werther» an der Wiener Staatsoper erinnerte Elīna Garanča vor einigen Jahren an Grace Kelly in «High Society». Und auch nun, in Camille Saint-Saëns’ «Samson et Dalila», mag man schon beim ersten Auftritt der lettischen Mezzosopranistin an die amerikanische Filmaktrice denken. Was die Garanča selbst vermutlich nicht überraschen würde – begegnet...