Spielpläne 11/23

Opernwelt - Logo

ML = Musikalische Leitung I = Inszenierung B = Bühnenbild K = Kostüme C = Chor S = Solisten UA = Uraufführung

DEUTSCHLAND

Aachen
Theater Aachen 
www.theateraachen.de 
- Purcell, King Arthur: 5., 16., 24.
- Puccini, La Bohème: 11. (P), 18., 26.

 ML: Ward, I: Rádóczy, B+K: Simeon, C: Klomp, S: Akbari, Collett, Jerosme, Lawrsezuk, Macías, Ruvalcaba, Vallés

Altenburg/Gera
Theater Altenburg Gera 
www.tpthueringen.de 
- Porter, Anything Goes: 5., 11., 25.-26. (Gera) - Mozart, Don Giovanni: 10. (Altenburg)
- Humperdinck, Hänsel und Gretel: 19., 20. (Gera)

Annaberg-Buchholz
Eduard-von-Winterstein-Theater 
www.winterstein-theater.de 
- Strauss, Die Fledermaus: 10.
- Franchetti, Don Buonaparte: 12., 19.

Augsburg
Theater Augsburg, martini-Park 
www.theater-augsburg.de 
- Trask, Hedwig and the Angry Inch: 1., 18.
- Purcell, The Fairy Queen: 4.
- Beethoven, Fidelio: 5.
- Verdi, La traviata: 18.
- Tschaikowsky, Eugen Onegin: 25.

Baden-Baden
Festspielhaus 
www.festspielhaus.de 
- Massenet, Werther: 24. (P), 26. ML: Hengelbrock, I: Carsen, B: Boruzescu, K: Carvalho, S: Wilde, Tetelman, Lindsey, Benoit, Cedel, Spicer

Berlin
Deutsche Oper Berlin 
www.deutscheoperberlin.de 
- Mozart, Die Zauberflöte: 1., ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Opernwelt? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Opernwelt-Artikel online lesen
  • Zugang zur Opernwelt-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Opernwelt

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Opernwelt November 2023
Rubrik: Service, Seite 68
von

Weitere Beiträge
Tanz über dem Abgrund

Schön geträumt?», fragt das Staatstheater Darmstadt im Motto der neuen Spielzeit, die Wünsche und Ängste, Zukunftsvisionen und Realitätsverlust in den Fokus rückt. Da liegt es auf der Hand, die Saison 2023/24 mit Offenbachs «Les Contes d’Hoffmann» zu eröffnen – der schwarzromantischen Traumoper par excellence. Als Einfallstor ins Reich der Fiktionen fungiert in...

Verdreht

Fangen wir, aus gegebenem Anlass, mit der Musik an. Zweiter Akt, Finale. Das Dunkel scheint sich zu lichten, wo vorher sehr viel f-Moll war, dominiert nun pastoral-pfiffiges F-Dur. Ein Tanz im Viervierteltakt, übermütig, zugleich hintergründig – Giuseppe Verdi wusste sehr wohl, wie man Klänge subversiv einwirken lässt. Und so ist es auch in diesem Allegro brillante...

Es ist nie zu spät

Der Chor schwimmt, und das vorzüglich. Gewöhnlich ein Handikap von Laienvereinigungen, erweist sich die Tätigkeit hier als Kompetenzzuwachs von Profis, denn die Mitglieder gleich dreier Chöre singen nicht nur sitzend am Ufer des riesigen Bassins, das in den Hangar 1 des Flughafens Tempelhof gesetzt wurde, sie harren nicht nur schiffbrüchig auf einem Floß aus,...