Personalien, Meldungen

JUBILARE

Enzo Capuano stammt aus Italien, studierte am Konservatorium Giuseppe Verdi in Mailand und anschließend bei Maria Luisa Cioni, bevor 1989 seine Opernkarriere begann, die ihn seither an viele bedeutende Häuser geführt hat. Schwerpunkte seines Repertoires bilden neben Mozarts Don Alfonso, Figaro, Bartolo, Publio und Osmin zahlreiche Rollen von Rossini, Bellini, Donizetti und Verdi. In seinem Heimatland gastierte er u. a. in Triest, Venedig, Padua, Neapel, Genua, Mailand und Rom.

Capuano ist seit vielen Jahren ein in ganz Europa gefragter Gast (Prag, Brüssel, Budapest, Bordeaux) und auch regelmäßig an der Hamburgischen Staatsoper, an der Dresdner Semperoper und an der Oper Stuttgart zu erleben. Als Don Magnifico in «La Cenerentola» trat er 2014 bei den Pfingstfestspielen in Salzburg auf. Zu seinem 70. Geburtstag am 1. März gratulieren wir herzlich.

Siegfried Vogel kam 1937 in Chemnitz zur Welt. Dem ersten Gesangsunterricht folgt das Studium an der Hochschule für Musik in Dresden, wo er an der Semperoper auch debütierte und von dem kürzlich verstorbenen Hans Pischner (OW 1/2017) entdeckt wurde. 1965 folgte das Engagement an der Staatsoper Unter den Linden. ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Opernwelt? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Opernwelt-Artikel online lesen
  • Zugang zur Opernwelt-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Opernwelt

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Opernwelt März 2017
Rubrik: Service, Seite 64
von Andrea Kaiser