Buch des Monats: Erfüllte und unerfüllte Sehnsucht

Sabine Zurmühl zeichnet in ihrer Biografie ein wohltuend differenziertes Bild von Cosima Wagner

Es gibt dieses Bild. Ein Ölgemälde, gemalt hat es Paul von Joukowsky, ein Freund der Familie, im Jahre 1880. Es zeigt die Porträtierte, vor historisierend anmutender Samtportiere, in einem kostbaren Maharadscha-Gewand, als würdevolle Fürstin. Die Haltung ist stolz, der Blick offen, klar, direkt, wenngleich: eine Spur festgehalten, wie der strenge Mittelscheitel, den sie noch im hohen Alter trug; vermutlich war Cosima Wagner während der Sitzungen, die sie in die Rolle der handlungslos-schweigsamen Frau zwangen, doch ein bisschen beklommen bei.

Das Stolze, Erhabene ihrer Erscheinung aber wird sichtbar. Und genau das hatte Richard Wagner im Sinn, als er dieses Prachtgewand eigens für seine Gattin anfertigen ließ, 1878 in Leipzig – durchaus anspielungsreich, wie sein Scherz verrät, das Porträt als «Stabat mater colorosa» zu bezeichnen, und ebenso ein Tagebucheintrag Cosimas: «R. sagt, mein Gewand sei eines, wie Alexander es getragen, nachdem der Dareios besiegt.» Cosima Wagner als Kriegerin, mit männlicher Attitüde? Es gibt Charakterisierungen, die dergleichen nahelegen. Eine «Herrin des Hügels» hat man sie genannt, eine «Gralshüterin». Niemand ist vor dem Urteil der Nachwelt sicher, ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Opernwelt? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Opernwelt-Artikel online lesen
  • Zugang zur Opernwelt-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Opernwelt

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Opernwelt September/Oktober 2022
Rubrik: CDs, DVDs und Bücher, Seite 51
von Jürgen Otten

Weitere Beiträge
«Das Publikum liebt es»

Herr Pappano, die neue Spielzeit der Accademia Nazionale di Santa Cecilia in Rom startet am 18. Oktober mit «Elektra». Es ist Ihre letzte Spielzeit als Musikalischer Direktor der Accademia. Warum haben Sie gerade diese Strauss-Oper für die Spielzeiteröffnung ausgesucht?
Ich hätte die «Elektra» an Covent Garden dirigieren sollen, aber wir mussten sie aufgrund der...

Spielpläne 9-10/2022

ML = Musikalische Leitung I = Inszenierung B = Bühnenbild K = Kostüme C = Chor S = Solisten P = Premiere UA = Uraufführung 

Hier finden Sie alle Vorstellungen (Premieren, Repertoirevorstellungen) der Opernhäuser in Deutschland, in Österreich und in der Schweiz. Von allen anderen Opernhäusern listen wir die Daten zu den Premieren auf.

DEUTSCHLAND

Aachen Theater...

TV, Kino, Streaming 9-10 2022

arte
11.09. - 17.25 Uhr Orff: Carmina Burana «O Fortuna! Wie der Mond so veränderlich, wächst du immer oder schwindest!»
Carl Orffs szenische Kantate «Carmina Burana» handelt von der Unbeständigkeit des Glücks und der Flüchtigkeit des Lebens. Regula Mühlemann, Michael Schade und Markus Werba sind die Solisten dieser Aufführung unter freiem Himmel auf dem...