Königin Lear

Aus dem Niederländischen von Rainer Kersten © Verlag der Autoren, Frankfurt am Main 2016

Personen

Elisabeth Lear Industriemagnatin in fortgeschrittenem Alter, Erbin und alleinige Besitzerin des ehemaligen Baukonzerns Lear A, jetzt: des internationalen Mischkonzerns Lear Inc.


Robert Kent seit Jahrzehnten Lears rechte Hand bei allen Geschäften
Gregory Lears ältester Sohn
Hendrik zweitältester Sohn
Cornal jüngster Sohn
Connie Gregorys Frau
Alma Hendriks Frau
Oleg Lears Pfleger und Gesellschafter
Obdachloser Junkie


Ort

Wolkenkratzer in einer modernen Metropole sowie dessen Umgebung; vor, während und nach einem Sturm – in vielerlei Hinsicht.


ERSTER TEIL
Die Innenwelt
(in Zerstrittenheit)

I. a
DIE VORSTANDSETAGE

Oberstes Stockwerk, Konferenzraum: große Fenster, spektakuläre Aussicht. An der Wand identische Uhren, die die Zeit in New York, London, Frankfurt am Main, Moskau, Mumbai und Peking anzeigen. Lear, in schlichtem, aber teurem Businesskostüm, sitzt am Kopf eines beeindruckenden Verhandlungstischs. Neben ihr Kent, strahlend vor Selbstvertrauen. Um den Tisch ihre drei Söhne und zwei Schwiegertöchter, alle mit mulmigem Gefühl. Am Rand: Oleg.
Lear feierlich Und immer, immer, immer, immer, immer –
Sah ich ihn glasklar vor mir: Diesen Tag,
Da ich das Riesenwerk der ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Theater heute? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Theater-heute-Artikel online lesen
  • Zugang zur Theater-heute-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Theater heute

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Theater heute Oktober 2016
Rubrik: Das Stück, Seite 99
von Tom Layone