Die Theaterlatte – was sie kann und darf

Die Prüfung von Tragfestigkeit und Belastung

Die verleimte Theaterlatte ist ein beliebtes Produkt, das sowohl im Theater als auch in der Veranstaltungstechnik vielseitig eingesetzt wird. Es stellt sich aber die Frage, ob es Grenzen für den Einsatz dieses Werkstoffs gibt und wo diese liegen. In seiner Bachelorarbeit mit dem Titel „Festigkeitsanalyse von verleimten Theaterlatten“ hat der Autor Biegefestigkeitsprüfungen vorgenommen und die Tragfähigkeit untersucht.

 

Theaterlatten werden vielfach eingesetzt, aber wozu eignen sie sich tatsächlich? Zum Bau von Möbeln beispielsweise lassen sie sich auf alle Fälle verwenden. Was aber, wenn Theaterlatten tragende Funktionen in einem Bauteil übernehmen, sei es in einem Geländer, in einer selbst gebauten Praktikabel oder auch nur in einer einfachen Wand, für die in einer Messehalle anzunehmende Windlasten gefordert werden? Sobald es sich um ein tragendes Bauteil handelt, ist ein statischer Nachweis zu führen, um die Sicherheit des Bauteils gewährleisten zu können.

Um eine Statik erstellen zu können, werden die Festigkeitswerte der verwendeten Materialien benötigt. Da weder die Fachliteratur noch verschiedene Händler ein Datenblatt, das Angaben zu Festigkeitswerten für verleimte ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 5 2017
Rubrik: Thema: Bau & Betrieb, Seite 52
von Christoph Hoppermann

Vergriffen
Weitere Beiträge
Stay a while

Or as it is in German, “Verweile doch”. This quotation from Faust was chosen as the title for the Berlin State Opera’s opening gala. Yes, everybody would have liked to stay a while, especially the people responsible for its rebuilding. At last, one of Berlin’s major building sites is nearing completion, following seven years of renovation work at almost twice the...

Fliegen und Schweben in großen Höhen

Große Revuen und Shows leben immer zu einem großen Teil von atemberaubenden artistischen Nummern in großer Höhe. Die Artisten entwickeln immer neue Kunstformen, für die es keine standardisierten Aufhängevorrichtungen gibt. Wie werden sie im Probenbetrieb entwickelt, welche Normen können herangezogen werden? Am Beispiel von „THE ONE Grand Show“ erläutert der Autor...

Starke Frauen und suggestive Filmbilder

Prominente Frauen standen bei den Salzburger Festspielen vom 21. Juli bis zum 30. August im Zentrum des Interesses: Anna Netrebko als Prinzessin Aida, Lina Beckmann als Kindsmörderin Rose Bernd sowie die drei Darstellerinnen für Wedekinds Lulu – Anna Drexler, Isolda Dychauk und Ariane Labed. Inszeniert wurden die drei Stücke von Regisseurinnen – wie werden diese...