Vorschau/Impressum 2/23

Bühnentechnische Rundschau - Logo

Interimsspielstätte in Mannheim
Das Nationaltheater Mannheim musste wegen umfangreicher Sanierungsarbeiten sein angestammtes Haus verlassen. Das Schauspielensemble ist ins Alte Kino Franklin gezogen, dessen Hülle nach dem Umbau weitgehend erhalten blieb, während sein Innenleben für den Spielbetrieb umgerüstet worden ist.

Eine neue Umbaukultur
Der Baukulturbericht 2022/23 der Bundesstiftung Baukultur, eine unabhängige Einrichtung, plädiert für neue Ansätze und neues Denken beim Bauen.

Angesichts gesellschaftlicher Herausforderungen wie Klimawandel, Ressourcenknappheit und Energiekrise muss der Kreislauf von fortwährendem Abriss und Neubau künftig unterbrochen werden.

Fonds Zero: Materialforschung für die Bühne
Das Staatstheater Braunschweig stellt das partizipative Jugendtheaterstück „Funken“ (Regie: Emel Aydoğdu) – gefördert im Fonds Zero – in das Zentrum seiner Nachhaltigkeitsbestrebungen. Gemeinsam mit der Technischen Universität Braunschweig testet das künstlerische Team aktuelle Trends zur Materialforschung für die Bühne, u. a. die Verwendung von Myzelien.

 

Impressum
Bühnentechnische Rundschau

117. Jahrgang; gegründet 1907 

Herausgeber
Der Theaterverlag und die Deutsche
 ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR 2 2023
Rubrik: Impressum, Seite 96
von

Weitere Beiträge
Neuer Standard in der Livebeschallung?

Die Vorzüge immersiven Sounddesigns liegen klar auf der Hand: Grundsätzlich hören wir im Alltag immersiv. Dies bedeutet, dass natürliche Töne uns in der Regel umhüllen, von allen Seiten, von oben und unten auf uns einwirken. Im Gegensatz dazu zwingt die klassische Stereobeschallung mit lediglich zwei Tonquellen den Hörenden zu einer sehr eingeschränkten Wahrnehmung...

Im Wandel des Anthropozäns

Begeisterung, Verbundenheit, Dankbarkeit, aber auch Schwermut, Wut und Scham sind nur einige Beispiele für die Palette an Gefühlen, die man als Besucher:in der Ausstellung „Das zerbrechliche Paradies“ im Gasometer Oberhausen durchlebt. Begeisterung für die preisgekrönten Fotografien und Videos der Schau und für die sehr eindrücklichen Motive, Verbundenheit mit den...

Die Welt der Bühne in Prag

Die Prager Quadriennale (PQ) existiert seit 1967 und hat sich seitdem zum zentralen internationalen Treffpunkt aller entwickelt, die sich mit Bühnen- und Raumgestaltung sowie Kostüm befassen. Sie wird vom tschechischen Kulturministerium ausgerichtet und von einem internationalen Team organisiert. Haupt-Veranstaltungsort ist der sogenannte Holešovice Market, ein...