Vom Bierdeckel zum Plansatz

Projekte der MWB Theater- und Veranstaltungs GmbH

Die Konstruktionsabteilungen vieler Opern- und Theaterhäuser schaffen kaum noch das von ihnen geforderte hohe Pensum. Oft müssen externe Firmen aushelfen – etwa MWB: Die Berliner konstruieren für Bühne, Ausstellung, Kunst oder Event und liefern mit ihren CAD-Plänen die Grundlage für die Herstellung in den Häuser sowie im eigenen Betrieb. Die zwei Geschäftsführer und ein Konstrukteur über schöne Momente, steigende Anforderungen und ihre Arbeitshilfe zu Normen im Bühnenalltag.

 

Die Werkstätten der MWB Theater- und Veranstaltungs GmbH befinden sich in Berlin-Weißensee, insgesamt nehmen Tischlerei, Schlosserei und die Montagehalle etwa 1000 m2 eines gründerzeitlichen Gewerbehofs ein. Die Büroräume des Unternehmens wiederum liegen in einem Kreuzberger Hinterhaus. Hier werden Aufträge mit Kunden abgesprochen, es entstehen Konstruktionszeichnungen und es werden Interviews geführt. 

BTR: Herr Beims, Herr Brenner, Herr Westebbe, heute am Mittwoch findet im Hamburger Bahnhof eine Premiere der Tanzgruppe Flying Steps statt, inszeniert von dem Künstlerduo OsGemeos aus Sao Paolo, für die Sie einige Objekte gefertigt haben. Gehen Sie hin? 

Mathias Westebbe (MW): Nein, für die Premiere haben ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Sonderband 2019
Rubrik: Thema: Technologien, Seite 88
von Julia Röseler