Unterstützung für den Berufseinstieg

Das „Netzwerk Berufseinsteiger-/innen“ stellt sich vor

Im Theater gibt es bisher selten eine gezielte Einarbeitung in die technischen Berufe. Das will das im vergangenen Jahr gegründete „Netzwerk Berufseinsteiger-/innen“ ändern. Durch Austausch – die Infrastruktur wird von der DTHG bereitgestellt – wollen sie sich gegenseitig stützen und eine systematische Einarbeitung erreichen. 

Berufseinstieg ohne Einarbeitung ist wie Theater ohne Programmheft – ohne grundlegende Informationen verlierst du den Anschluss, bevor es begonnen hat.

Der Berufseinstieg an sich ist kein leichtes Unterfangen und bringt durchaus Herausforderungen für die Theater als Arbeitgeber und Berufseinsteiger/-innen mit sich. Nicht nur angesichts des sich verschärfenden Fachkräftemangels, sondern auch im Sinne einer nachhaltigen Personalpolitik und der künstlerischen Wertschöpfung ist es von größter Notwendigkeit, den Berufseinstieg als entscheidenden Abschnitt eines jeden Arbeitslebens entsprechendes Gewicht zu verleihen. 

Angestoßen aus den Überlegungen, wie sich Theater in den nächsten Jahren entwickeln, wurde im Rahmen der Stage|Set|Scenery 2017 in Berlin das „Netzwerk Berufseinsteiger-/innen“ gegründet. Ziele des Netzwerks sind insbesondere, den Start im neuen ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zur Bühnnentechnische-Rundschau-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 5 2018
Rubrik: Beruf: Bildung, Seite 92
von Christoph Hoppermann und Stephan Preuhsler