Theater als technologisches Ensemble

Der 14. Kongress der Gesellschaft für Theaterwissenschaft

Vom 8. bis zum 11. November fand sich die Gesellschaft für Theaterwissenschaft zu ihrem alle zwei Jahre stattfindenden Kongress zusammen. Zahlreiche Vorträge aus Wissenschaft, Kunst und Theater waren an 17 Kulturorten in Düsseldorf zu hören und zu erleben. Das diesjährige Thema, „Theater und Technik“, machte unsere Autorin neugierig. Besonders interessant war ein Fokus auf den Zirkus und seine Geschichte. Ein Blick durchs Schlüsselloch auf einen großen und anspruchsvollen Kongress. 

Theater und Technik, das ist das Kernthema der Bühnentechnischen Rundschau.

Die Theaterwissenschaftliche Gesellschaft hatte in diesem Jahr ebenfalls „Theater und Technik“ zu ihrem Leitthema für vier Tage voller Vorträge, Diskussionsrunden, Ausstellungen, Installationen und Performances gewählt. Alle zwei Jahre bietet der Kongress aktuellen Fragestellungen, Forschungen und Impulsen rund um die Theaterwissenschaft im deutschsprachigem Raum ein Forum. Geforscht wird häufig interdisziplinär. So wurde in diesem Jahr die Frage nach dem Verhältnis von Theater und Technik, nach der technischen Bedingtheit des Theaters, nach dem Theater als „technologisches Ensemble“, nach seinen Produktions-, Hervorbringungs- ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 6 2018
Rubrik: Thema: Produktionen, Seite 84
von Antje Grajetzky

Weitere Beiträge
„Gemeinsam ist man stärker“

Seit 2007 leitet der promovierte Wirtschaftswissenschaftler Berndt Schmidt den Friedrichstadt-Palast, er hat einem der weltweit größten Revuetheater zu internationalem Ruf verholfen. Die neueste Revue, „VIVID“, erfreut sich großer Nachfrage. Menschen mit fremdenfeindlicher und rassistischer Gesinnung will er nicht in seinem Haus sehen, er hat sich früh gegen die...

Alternative zu chemischer Reinigung

Um es vorwegzunehmen: Ja, Ozon ist als Gefahrstoff eingestuft. Als starkes Oxidationsmittel kann es zu Reizungen in Atemwegen und Augen führen. Doch schon der Arzt, Alchemist und Philosoph Paracelsus (1493–1541) sagte: „Alle Ding’ sind Gift und nichts ist ohn’ Gift – allein die Dosis macht, dass ein Ding kein Gift ist.“ Auch Ozon, angewendet in der richtigen...

Moderne Theaterbauten 1960 bis 2020

Die meisten mögen es, manche finden es seltsam: Das rechtwinklige markante blaue Bauwerk des französischen Architekten Jean Nouvel, 2009 eröffnet, wurde mitten in eine Brache gesetzt. Für das dänische Rundfunkorchester gebaut, hatte das Haus keinen leichten Start. Die Kosten waren doppelt so hoch wie geplant, organisatorisch gab es ein großes Durcheinander. Das...