Neues Bremssystem für mehr Sicherheit

Mit einem neuen Steuerungssystem der ARTTHEA Bühnentechnik GmbH wappnet sich das Schauspielhaus Leipzig für die gestiegenen Sicherheitsanforderungen. Im Zuge der Modernisierung der bühnentechnischen Anlage wurde auch ein neues Bremssystem mit berührungsloser Lüftüberwachung von mayr® Antriebstechnik eingebracht. Dies sorgt für größtmögliche Funktions- und Betriebssicherheit. Denn Bühnenantriebe müssen während einer Vorstellung zuverlässig arbeiten.

Schon der junge Goethe war während seiner Studienzeit in Leipzig ein häufiger Theaterbesucher. Schillers „Jungfrau von Orléans“ wurde 1801 in dieser Stadt uraufgeführt – Theater in Leipzig kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Eine bedeutende Einrichtung heute ist die Große Bühne des Schauspiels Leipzig. Sie gehört mit ihren 672 Sitzplätzen zu den zehn größten Schauspielhäusern in Deutschland. Das Rangtheater an der Bosestraße hat ein Bühnenportal von zehn Metern Breite und sieben Metern Höhe und mit seinen 22 Metern einen beeindruckend hohen Bühnenturm.



Im Sommer 2016 wurde die bestehende bühnentechnische Anlage modernisiert, nachgerüstet und an die gestiegenen Sicherheitsanforderungen angepasst. „Wir haben eine neue Steuerung installiert, die alle Anforderungen nach EN 61508 und Sicherheitsintegrationslevel (SIL) 3 erfüllt“, erklärt Günter Gruber, Technischer Direktor beim Schauspiel Leipzig. „Dafür haben wir unter anderem Lastmessbolzen zur Überlastabschaltung und ein neues Bremssystem mit berührungsloser Lüftüberwachung eingebracht.“

Bei der Steuerung setzt das Schauspielhaus auf das flexible, kundenorientierte Steuerungssystem ARTEA® der ARTTHEA Bühnentechnik GmbH. Für ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 1 2017
Rubrik: Thema: Bau und Betrieb, Seite 36
von Firmeninfo

Weitere Beiträge
Die Gipfel der Musik erklimmen

Sie ist fertig, die Elbphilharmonie! Von Anfang an war der Bau in aller Munde, zunächst mit seiner kühnen Architektur, dann mit den Zeitverzögerungen, Kostensteigerungen und Skandalen. Nun hat Deutschland auch sein Leuchtturmprojekt, mit dem es sich in den Rang der international bedeutsamen Architekturszene aufgeschwungen hat. Der Ansturm ist riesig, alle wollen...

Ein Ort mit Energie und Strahlkraft

Es ist vollbracht – Bauphase, Umzug, Einrichtung sind geschafft, pünktlich und im Kostenrahmen: Jetzt arbeiten 400 Mitarbeiter von zwei Theatern unter einem Dach und auf vier Bühnen. Das theater junge generation (tjg) und die Staatsoperette (SO) sind aus ihrer Stadtrandlage nun im Zentrum Dresdens, im Kraftwerk Mitte, angekommen. Im Dezember wurden die Theater mit...

Kurz bemerkt

Musiksammlung online

Nach mehrjähriger Vorarbeit ist jetzt ein erster Teil des „Archivio Storico Ricordi“ in Mailand für die Öffentlichkeit nutzbar. Zunächst sind im Internet die ikonografische Sammlung mit mehr als 400 Porträts und 600 Bühnenbildentwürfen sowie rund 1000 Zeichnungen zu italie­nischen Opern zu sehen. ­„Unser Ziel ist es, nach und nach alle...