Neue Formate zum Jubiläum

Prolight + Sound 2020

Bereits seit 25 Jahren informiert die Prolight + Sound über Trends und Innovationen der Entertainment-Technology-Industrie. Zur Jubiläumsausgabe (31. März bis 3. April 2020) setzt die Veranstaltung auf hochqualitative Angebote für Aussteller und Professionals. 

In diesem Jahr findet die Prolight + Sound komplett auf dem Westgelände der Messe Frankfurt statt – das sorgt für kurze Wege und optimale Präsentationsmöglichkeiten. Die neue Gliederung in die Produktbereiche ProStage, ProAudio, ProLight, ProMedia sowie ProEvent erleichtert die Orientierung auf dem Gelände.

 

Der Produktbereich ProStage rund um Theater- und Bühnentechnik hat sich in den vergangenen Jahren zu einer tragenden Säule der Prolight + Sound entwickelt. So begrüßte die Veranstaltung zuletzt eine steigende Anzahl an Herstellern von Ober- und Untermaschinerie, Bühnen und Tribünen, Automatisierungs- und Vorhangtechnik sowie spezialisierten Licht- und Steuerungskonsolen für den Einsatz in Theatern. Erneut präsentiert sich dieser Produktbereich in Halle 12.0. Hier bietet die Messe erstmals eine eigene Vortragsbühne mit spezialisiertem Programm für Professionals der Theaterbranche. 

Aussteller im ProStage-Bereich haben ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 1 2020
Rubrik: Thema: Licht & Ton, Seite 50
von Presseinfo

Weitere Beiträge
Abends spielen, am Tag bauen

Das Berliner Ensemble eröffnete Ende September 2019 sein sogenanntes Neues Haus. Das historisch gewachsene Proben­gebäude im Hinterhof ist zu einer zweiten Spielstätte mit zwei Sälen umgebaut worden, ein professionelles Tonstudio weist in die Zukunft. Aber noch ist nicht alles fertig. Das Projekt ist zweiphasig angelegt: Zur nächsten Spielzeit wird das berühmte...

Magazin 1/2020

Kein Bürgerentscheid

Einen Volksentscheid zur Sanierung der Stuttgarter Oper, wie vor einigen Monaten vorgeschlagen, wird es nicht geben. Was Ministerpräsident Winfried Kretschmann damals für kompliziert, aber möglich hielt, schlug seine Parteikollegin, Wirtschaftsministerin Theresia Bauer, inzwischen aus. 

Einer Meldung der Deutschen Presse-Agentur zufolge wolle...

Register 2019

Bestellung von Einzelheften, soweit nicht vergriffen, zum Preis von 12,50 Euro (zuzüglich Porto) an:
DerTheaterverlag – Friedrich Berlin GmbH, Nestorstraße 8-9, 10709 Berlin, E-Mail: redaktion@btr-friedrich.de 

1   Bau | Betrieb

Altenburg Saisonstart im Zelt: Die Interimsspielstätte des Theaters Altenburg 5 | 2019

Augsburg Stationen in der Stadt: Die...