Moderne Theaterbauten 1950 bis 2020

Das Matsumoto Performing Arts Centre (MPAC) in Japan

Matsumoto ist eine mittelgroße Stadt in Japan mit etwa 240.000 Einwohnern und liegt in der Nagano-Präfektur etwa 220 Kilometer östlich von Tokio. Sie ist bekannt für ihren kulturellen Reichtum und vor allem für ihre Musikszene. Das internationale Musikfestival Saito Kinen lockt seit 1992 jährlich Gäste aus aller Welt an. Doch erst 2004 erhielt die Stadt einen angemessenen Ort für die Musikveranstaltungen und musikalische Bildung. Gebaut wurde er von dem renommierten Architekten Toyo Ito.

Die Stadt ist bekannt für ihr beeindruckendes Schloss Matsumoto, das mit vier weiteren als Nationalschatz von Japan ausgezeichnet ist. Der Bau begann 1592 und die Stadt entwickelte sich danach als Festungsstadt. Sie hatte als erste Gemeinde öffentliche Schulen, die sie selbst entwickelte, die sogenannten Kyo-Kaichi gakko. Sie wurden ab 1876 mit Beiträgen von lokalen Menschen eingerichtet. In der Nähe der Stadt gab es viele berühmte Sommerfrischen und heiße Quellen, zudem war Matsumoto immer stolz auf seine reiche Kultur. Viele hochgebildete Menschen kommen von dort. Matsumoto ist auch der Geburtsort für die Suzuki-Methode der musikalischen Bildung. Sie wurde von Shin’ichi Suzuki entwickelt und ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 1 2019
Rubrik: Thema: Bau & Betrieb, Seite 40
von Shozo Motosugi