Kulturpalast Dresden: Konzerte und mehr

Natürlich soll im Rahmen des BTR-Sonderbands nicht nur die Architektur des neu eröffneten Kulturpalasts eine Rolle spielen, sondern auch die Veranstaltungstechnik, die – zusammen mit den Künstlern – das Herz, den Konzertsaal, zum Leben erweckt. Die Planung musste in diesem Fall besonderen Ansprüchen Rechnung tragen, denn der Konzertsaal soll neben klassischen Konzerten ein breites Repertoire an Veranstaltungen bieten können. Der Projektleiter des Planungsbüros theapro berichtet.

Die geplante Nutzung sieht vor, dass der Kulturpalast bei ca. 320 Belegungstagen jährlich zu ca. 70 Prozent durch die Dresdner Philharmonie für Proben und Aufführungen und zu ca. 30 Prozent durch die Messe Dresden für verschiedene U-Musikveranstaltungen wie Rock-, Schlager- und Volksmusikkonzerte genutzt wird. Weitere Nutzungen sollen möglich sein. Damit musste die Veranstaltungstechnik für die zwei Hauptnutzungen philharmonisches Konzert und U-Musikveranstaltung geplant werden.

Sämtliche Bühnentechnik wurde im Rahmen der Entwurfs- und Ausführungsplanung sehr detailliert mit den Planungsbeteiligten, dem Nutzer und dem Bauherrn abgestimmt. Eine weitere wichtige Aufgabe bei der Planung der Veranstaltungstechnik war es, diese möglichst unauffällig in die anspruchsvolle Innenarchitektur des neuen Konzertsaals einzubetten – und dabei die volle Funktion zu gewährleisten. Weder die Architekten von gmp noch theapro konnten hier mit einem Kompromiss leben, der Form oder Funktion vernachlässigt, so mussten immer wieder Lösungen gefunden werden, die beides zusammenbringen.

Die bühnentechnischen Einrichtungen gliedern sich in drei Anlagenteile:

Die Untermaschinerie
Podienanlage, bestehend aus ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Sonderband 2017
Rubrik: Thema: Technologien, Seite 86
von Jörg Lilleike

Weitere Beiträge
Planning, building, using

Four new concert halls for classical music were inaugurated in the last six months in Germany – reason enough to dedicate this year’s special summer edition to the subject of arts venue construction and conversion. They are being built, and old ones renovated, at quite a rate, and not only in Germany. The chronology of the projects profiled on the first pages shows...

Inspiring confidence in the future

The new arts centre in Athens named after shipping magnate Stavros Niarchos (SNFCC), housing the national library and the state opera, is due to open its doors in the autumn. But an enthusiastic public did not want to wait: On popular demand, a pre-opening event was held last year as the first in a staggered process, with each section of the complex inaugurated...

Weite Aussichten auf historischem Sockel

Die Elbphilharmonie Hamburg liegt an der westlichen Spitze der neuen HafenCity, des größten innerstädtischen Stadtentwicklungsprojekts Europas, und in unmittelbarer Nachbarschaft des Welterbes Speicherstadt und des Kontorhausviertels mit dem Chilehaus. Dieser Ort soll in Zukunft für alle Hamburger und für Gäste aus der ganzen Welt zu einem neuen Zentrum des...