Kernthemen und neue Aspekte

Die Stage|Set|Scenery vom 18. bis zum 20. Juni 2019

Ein Abbild der Branche und aktueller Technologien, eine Gelegenheit für den fachlichen, kollegialen Austausch, ein Forum für Verbände sowie für Träger der Aus- und Weiterbildung – das alles ist die Stage|Set|Scenery, veranstaltet von der Messe Berlin, mit der DTHG als ideellem Träger und verantwortlich für das Kongressprogramm. Auf der diesjährigen Messe in Berlin, die zum dritten Mal stattfand, wurde auch wichtigen Themen wie Fachkräftemangel und Nachhaltigkeit mehr Beachtung geschenkt.

Die klassischen Ausstellungs-Schwerpunkte der Messe – u. a.

Bühnentechnik, Licht, Ton und Ausstattung – wurden in diesem Jahr durch eine Neuheit ergänzt: Die momentan sehr trendigen Techniken und Themen rund um virtuelle Realitäten (VR) fehlten auch in den Hallen unter dem Berliner Funkturm nicht. Einige von den insgesamt 311 Ausstellern griffen gern auf dieses effektvolle Medium zurück. So konnten die rund 6000 internationalen Fachbesucher an einigen Ständen mithilfe einer VR-Brille das neueste Projekt oder Produkt begutachten. Vor allem der „Immersive Showroom“ stieß auf viel Interesse. Wie lässt sich diese Technik auch für Inszenierungen einsetzen, was kann bis jetzt mit VR realisiert werden? ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 4 2019
Rubrik: Thema: Messen & Festspiele, Seite 20
von Stefanie Braun, Herbert Cybulska, Patricia Pohle, Juliane Schmidt-Sodingen, Karin Winkelsesser