Interaktion von Licht, Farbe und Raum

Der zweite Lichtcampus - Erstmalig an der HAWK in Hildesheim

Der Lichtcampus ging im Februar 2017 in die zweite Runde: Die Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) lud alle Lichtinteressierten vom 6. bis zum 10. Februar nach Hildesheim ein. Unter dem Leitmotiv „Interaktion von Licht, Farbe und Raum“ gab es an vier Tagen ein umfangreiches Angebot an Workshops, Vorträgen und Ausstellungen.

Was vorher geschah: Im Februar 2015 wurde der Lichtcampus von der HAW Hamburg unter der Leitung von Prof. Dr. Roland Greule ins Leben gerufen.

Hundert Studenten trafen sich für fünf Tage, um physikalisches Licht als Werkstoff und Werkzeug in den verschiedensten akademischen Disziplinen zu thematisieren, Schnittstellen zu entdecken und die hochschulübergreifende Zusammenarbeit zu fördern. Der Austausch mit professioneller Praxis und fachlichen Netzwerken zeichnete sich als voller Erfolg ab.

In diesem Jahr nahm die HAWK-Fakultät Gestaltung die Herausforderung an und trat in die großen Fußstapfen. Ein Kreativ-Team rund um Prof. Bettina Pelz, Prof. Dr.-Ing. Paul Schmits-Reinecke, Prof. Stefan Wölwer und Prof. Markus Schlegel hat den Lichtcampus 2017 nach Hildesheim geholt. Alle, die sich mit Licht, Farbe oder Raum  ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 2 2017
Rubrik: Bildung, Seite 106
von Redaktion