Große Marken und kleine Manufakturen

Fokus Licht in Frankfurt – Light + Building und Prolight + Sound 2018

In diesem Jahr fand die Light + Building vom 18. bis zum 23. März in Frankfurt statt. Der Zweijahresrhythmus der wichtigsten Messe der Branche bestimmt den Takt von neuen Entwicklungen in der Welt der Leuchten. Die Märkte sind in Bewegung, zeigte auch der Gang über die Prolight + Sound, die vom 10. bis zum 13. April veranstaltet wurde. Von etablierten, großen Marken bis zu maßgeschneiderten Produkten offenbarte sich wieder die enorme Vielfalt beider Messen.

In Deutschland arbeiten viele Menschen in der Lichtbranche: als Beleuchtungsmeister, Lichttechniker oder Lichtgestalter, als Physiker, Lichtplaner, -designer oder im Vertrieb, als Leuchtenhändler und -bauer, lichtsetzender Kameramann oder auch Lighting Desk Operator. Gemeinsam ist allen sicher, dass sie oft hören „wie wichtig Licht sei“ – meist gefolgt von der Feststellung, wie schwierig Licht zu verstehen sei. Meist arbeiten sie in Teilbereichen, die wenig voneinander wissen, wissen können oder wissen wollen. Das Trennende ist hier das Gemeinsame. 

Erzählt ein Lichttechniker aus dem Eventbereich von der Lichtmesse in Frankfurt, meint er die Prolight + Sound. Erzählt ein Lichttechniker aus der Architekturbeleuchtung von ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 3 2018
Rubrik: Thema: Ausstellungen und Messen, Seite 64
von Herbert Cybulska