Fokus 4/21

Geöffnet
Die Musikalische Komödie in Leipzig wurde bereits im April eröffnet, allerdings mit einer „stillen“ Premiere nur für die Belegschaft. Nachdem die Spielzeit 2020/21 noch im Leipziger Westbad begonnen hatte, ist die MuKo inzwischen ins angestammte Haus Dreilinden zurückgekehrt. Sowohl der Konzertsaal als auch der Außenbereich wurden saniert und neu gestaltet. Neben erhöhten Sitzreihen, einem neuen Orchestergraben und einer Klimaanlage wurde auch die technische Ausstattung des Hauses modernisiert.

Auch der Innenhof der MuKo hinter dem Haus Dreilinden wurde saniert und wird dem Publikum in Zukunft für die Pausen zur Verfügung stehen. www.mdr.de


Geklärt
Mehr als ein halbes Jahr nach dem Brexit hat sich Großbritannien nach eigenen Angaben mit Deutschland und 18 weiteren EU-Staaten auf visafreie Reisen für Musiker und Künstler geeinigt. In diesen Staaten, zu denen auch Frankreich oder Österreich zählen, seien „kurzfristige Tourneen“ ohne Visum oder Arbeitserlaubnis nun wieder möglich. Prominente Künstler widersprachen dieser Darstellung und erklärten, diese Regeln würden schon seit Monaten gelten, aber die Probleme der Branche nicht ausreichend lösen. Bei der Dauer der ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 4 2021
Rubrik: Fokus, Seite 12
von

Weitere Beiträge
Kunst auf der Bühne

Ein Hund, der das Bein hebt, das Porträt einer traurigen Dame, ein Pappflugzeug auf dem Tisch; überall zerknülltes Papier. Es ist ein bühnengroßes Stillleben, expressiv gemalt – unverkennbar stammt es von Jörg Immendorff. Wenn der Szenenvorhang sich hebt, wird das Bild zum Raum, zur lustvoll rötlich tapezierten Guckkastenbühne. In der rechten Hälfte schmiegen sich...

Markt 4/21

01. Neues Hörsaal-Zentrum der Universität Siegen
Eine steigende Anzahl an Studierenden an der Universität Siegen führte Ende vergangenen Jahres zu einer Erweiterung um einen Innenstadt-Campus. Herzstück dabei bildet das Hörsaal-Zentrum. Neben dem 594 Personen fassenden Hörsaal gehören zwei kleinere Auditorien (für jeweils 202 Personen), sieben Seminarräume (41 bis...

Natur spielt mit

Das Theater für Niedersachsen zeigt in dieser Spielzeit in Hildesheim ein Musical unter freiem Himmel. Da die Bühne für „Spamalot“ von Monty Python auf einer freien Wiese steht, ist das nicht nur hinsichtlich der Vorbereitung und Umsetzung der Technik besonders. Die größte Herausforderung war es nicht, das gesamte Equipment aufzubauen. Nicht, gute Bedingungen für...