Erweiterte und virtuelle Realiät

Augmented und virtual reality für das Erleben von Theaterarchitektur

Vom 28. März bis zum 12. April 2019 findet an der TU in Berlin am Studiengang „Bühnenbild_Szenischer Raum“ der Workshop „IM/MATERIAL THEATRE SPACES!“ statt. In sechs interdisziplinären Teams sollen unter Leitung der Dozenten Pablo Dornhege und Franziska Ritter digitale Vermittlungsstrategien für historische und zukünftige Theaterarchitekturen entstehen.

Der zwölftägie Workshop „IM/MATERIAL THEATRE SPACES!“ findet statt im Rahmen des -Projekts „Theaterlandschaft – Weltkulturerbe“, das die Deutsche Theatertechnische Gesellschaft (DTHG) mit der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Monika Grütters, in den Jahren 2018 und 2019 verwirklicht (siehe Seite 22). Mit ihm sollen neue Applikationen zur Nutzung digitalisierter Dokumente historischer Theaterarchitektur entwickelt werden. 

Hierbei liegt der Schwerpunkt in den Anwendungen von Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR). Dies sind keine technologischen Modeerscheinungen, sondern Technologien, die die Medienlandschaft dauerhaft verändern werden. Sie eröffnen neue Wege für das Erleben von Inhalten in dreidimensionalen Systemen, sie schaffen neue Zugänge und Vermittlungsmöglichkeiten. Dabei müssen beide ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 1 2019
Rubrik: Beruf: Bildung, Seite 82
von Presseinfo

Weitere Beiträge
Großes Angebot: Musik, Bildung, Theater

Im Zentrum von Innsbruck gibt es seit Oktober 2018 mit dem Haus der Musik eine neue Heimstatt für Musik, Schauspiel, Kultur und Veranstaltungen in vielen Formen – Nutzer sind neun Institutionen. Unter einem Dach wurden für 62,7 Millionen Euro ein Großer und ein Kleiner Saal gebaut. Zudem entstanden dort als neue Spielstätten des Tiroler Landestheaters die...

Veranstaltungsleiter, wer ist das?

Wer ist eigentlich der Leiter einer Veranstaltung und welche Rechte und Pflichten hat er bzw. sie? Wird überhaupt für jede Veranstaltung ein Leiter benötigt? Rund um dieses Thema entstehen in der Praxis immer wieder Fragen und Diskussionen. Eine neue Praxishilfe der Interessengemeinschaft Veranstaltungswirtschaft (IGVW) soll künftig Klarheit und Hilfe bringen.

In...

Flexibel und kosteneffizient

Nicht nur bei Sanierungen von Theatern werden immer öfter Interim-Spielstätten benötigt. Auch für besondere Produktionen wie Musicals oder Shows wächst der Bedarf an temporären Bauten. Die solide Konstruktion in Modularbauweise soll dauerhaft stehen können, aber auch bei Bedarf schnell ab- und woanders aufgebaut werden. Dazu hat die Serious-Firmengruppe das...