Engagement für Kultur und Technik

Zur Erinnerung an Professor Rudolf Kück

Fast 30 Jahre lang war Rudolf Kück an der Deutschen Oper Berlin tätig. Von 1968 bis 1997 leitete er die Technische Abteilung mit den Werkstätten in politisch und finanziell mitunter turbulenten Zeiten. Er hat sich in seinem Berufsleben in vielen Verbänden und Gremien dafür eingesetzt, die Ausbildungssituation zu verbessern, immer mit dem Blick auf die Kunst. Aber auch sein Fachwissen hat er gern weitergegeben und den Austausch gesucht. Am 13. Dezember 2016 ist Prof. Rudolf Kück gestorben.

Rudolf Kück wurde am 10.

März 1931 in der Nähe von Kleve am linken Niederrhein geboren. Dort ging er zur Schule und machte das Abitur. Bald schon zog es ihn ins Theater, wie er selbst in einem gemeinsamen Interview mit seinem langjährigen Weggefährten Manfred Fiedler, dem damaligen Technischen Direktor der Volksbühne in Ost-Berlin, erzählte. Veröffentlicht wurde es 2007 unter dem Titel „2 × 50 Jahre Theaterleben“ für die Festschrift der DTHG zu deren 100-jährigen Jubiläum: „Ich wollte schon sehr ans Theater. Mein Fall ist wohl typisch für die Nachkriegszeit. Technischer Assistent konnte man nicht werden, Arbeitsplatz und Ausbildungsstellen waren kaum zu bekommen. Mein Vater hatte einen Bus, mit dem ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 1 2017
Rubrik: Foyer, Seite 12
von Karin Winkelsesser

Weitere Beiträge
Rückkehr, Neustart und Perspektiven

Das Stadttheater Bern, eröffnet 1903, wurde vor mehr als 30 Jahren das letzte Mal saniert. Bereits seit November 2008 war der Einsatz der veralteten Bühnenanlagen nur noch eingeschränkt möglich, sie genügten den heutigen sicherheitstechnischen und künstlerischen Anforderungen nicht mehr. Seit 2014 werden das Stadttheater sowie angrenzende Gebäude umgebaut und...

Praxis und Theorie verknüpfen

Die Fête de la Musique findet alljährlich am längsten Tag des Jahres, dem 21. Juni, in vielen Städten weltweit statt – auch in Hannover. Dieses Jahr ist in der niedersächsischen Hauptstadt die FHM offizieller Partner dieses Musikfestes. Dann wird es auch erstmals eine eigene FHM-Bühne geben, deren Organisation und Mitgestaltung komplett von Teilnehmern des...

Regeln und Normen auf dem Prüfstand

Der Umgang mit Funktionsweise und Platzierung der Not­auslösetableaus ist besonders schwierig, da außer den Architekten unterschiedliche Fachplaner und Gutachter in die Entscheidungen eingebunden sind.
Die folgenden Ausführungen beziehen sich auf einzelne Paragrafen der Versammlungsstättenverordnung:
§ 16 Rauchableitung;
§ 23 Schutzvorhang;
§ 24 Feuerlösch- und...