Eine Branche weiter im Aufwind

Die ISE 2017 in Amsterdam

Vom 7. bis zum 10. Februar öffnete die weltweit größte Messe für professionelle AV-Technologie und elektronische System- integration, die ISE, in Amsterdam wieder ihre Tore. Das Messegelände wurde zum Dreh- und Angelpunkt für die boomende Branche. Hersteller und Dienstleister aus aller Welt trafen sich, um ihre Produktneuheiten dem kritischen Fachpublikum zu präsentieren. Und wieder konnten die Organisatoren neue Aussteller- und Besucherrekorden melden.

Zum 14. Mal fand die größte AV-Messe, Integrated Systems Europe (ISE), in Amsterdam statt.

Die viertätige Veranstaltung erzielte einen noch größeren Besucheransturm als bereits 2016 mit über 65.000 internationalen Fachbesuchern und lieferte damit dieses Jahr wieder Rekorde: Mehr als 73.000 Besucher aus 150 verschiedenen Ländern brachten einen Anstieg um 11,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das gesamte Messegelände der holländischen Hauptstadt stand wieder im Zeichen der ISE, die sich über die Hallen 1 bis 14 sowie die Diamond Lounge und das Amtrium-Gebäude erstreckte. Mit einer Vollbelegung von insgesamt 45.000 Quadratmetern bot sie 9 Prozent mehr Ausstellungsfläche als im Vorjahr. Von den 1192 Ausstellern waren ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 2 2017
Rubrik: Ausstellungen & Kongresse, Seite 74
von Redaktion