20 Jahre Art for Art

Die Zentralwerkstätten der österreichischen Bundestheater in Wien

Vor 20 Jahren wurden die österreichischen Bundestheater in eine Holding mit verschiedenen Tochtergesellschaften überführt. Eine dieser Gesellschaften ist die ART for ART, bekannt als Zentralwerkstätten für die Bundestheater. ART for ART ist aber zudem für Ticketverkauf, Transport und Lagerung der Dekorationen zuständig und behauptet sich auf dem Markt mit einer Facility-Management-Abteilung. Ein Besuch bei Geschäftsführer Dr. Josef Kirchberger und in den Werkstätten.

Als die Zentralen Werkstätten 1999 als neue Gesellschaft mit dem Namen ART for ART in die wirtschaftliche Eigenständigkeit entlassen wurden, sorgte dies in der Branche für einiges Aufsehen. Können Werkstätten wirtschaftlich arbeiten und wenn ja, wie? Der Geschäftsführer Dr. Josef Kirchberger hat sein Büro im Gebäude der Kostümwerkstätten, vis-à-vis mit dem Kunstmuseum Albertina und einen Steinwurf von der Staatsoper entfernt. Er hat die ART for ART – die er gern als Kreativfabrik bezeichnet – aufgebaut und zieht im Gespräche Bilanz. 

BTR: Herr Dr. Kirchberger, in Deutschland ist die Diskussion um Werkstätten höchst aktuell – am Hause oder ausgelagert ist ein wichtiges Thema –, weil derzeit viele Um- und ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Sonderband 2019
Rubrik: Thema: Bau & Betrieb, Seite 66
von Karin Winkelsesser

Weitere Beiträge
Berlin, Hauptstadt der Übertitelung

Die Geschichte der Übertitelung im Theater beginnt mit einem Witz. Nachdem eine langjährige Abonnentin zum ersten Mal „La Bohème“ von Puccini in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln gesehen hatte, fragte sie in einem Brief an das Theater, ob denn zukünftig auch Mozarts „Die Zauberflöte“ mit Übertitelung gespielt werden würde. Der Brief machte im Theater...

Who's going to win?

For the third time this year the Weltenbauer.Awards ceremony will take place at the fair

Stage|Set|Scenery. The competition, organized by Deutsche Theatertechnische Gesellschaft (DTHG) and Messe Berlin, honors creative stage technology solutions that "enchant" audiences with originality and creativity. A jury of experts selects the winners of both categories from...
Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen

Wer in Deutschland über nachhaltiges Bauen spricht, kommt nicht an ihr vorbei: Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen, DGNB, setzt sich als Non-Profit-Organisation mit Sitz in Stuttgart seit ihrer Gründung im Jahr 2007 für nachweislich gute Gebäude, lebenswerte Quartiere, kurzum für eine zukunftsfähig gebaute Umwelt ein. Ziel ist die Transformation des...