Neue Dimensionen des Raumklangs

Das vielfältige Veranstaltungsangebot im König Albert Theater Bad Elster erfordert eine jeweils passende Raumakustik. Das neue System Amadeus Active Acoustics bietet hohe Flexibilität für unterschiedlichste Veranstaltungen, und das auf höchstem Niveau.

Das König Albert Theater der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster ist ein kultureller und gesellschaftlicher Treffpunkt im Herzen Europas. Der Spielplan des repräsentativen historischen Hoftheaters wechselte bisher fast täglich und reicht von großem Musiktheater, Kabarett, Schauspiel und Konzerten aller Art bis hin zu Lesungen und Kleinkunst.

Neben den Konzerten und Produktionen der hier beheimateten Chursächsischen Philharmonie prägen vor allem künstlerische Partnerschaften im Klassik- und Theaterbereich den ganzjährigen Spielplan – zum Beispiel mit der Semperoper Dresden, der Frauenkirche Dresden oder dem MDR Musiksommer. Die unterschiedlichen Veranstaltungstypen erfordern jeweils eine spezifische Akustik des Saals. Deshalb wurde im Jahr 2004 ein VRAS-Akustiksystem installiert. Es erlaubte, die Raumakustik den jeweiligen akustischen Anforderungen anzupassen. Da es für dieses Hardware-basierte System im Fall eines Defekts mittlerweile keine Ersatzteile mehr gibt, suchte die Chursächsische Veranstaltungs GmbH ein Nachfolgesystem. Das neue System sollte eine sichere und nachhaltige Investition für die langfristige Bewirtschaftung des Raums garantieren. Dazu sollten möglichst viele ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 3 2021
Rubrik: Bau & Betrieb, Seite 58
von Firmeninfo

Weitere Beiträge
Streiflichter

Kei, wir nannten ihn kurz und knapp Kei. Ich war gerade mal 14 und das musste man mindestens sein, wenn man zum jährlichen evangelischen Laienspielsommer der Landeskirche Sachsen fahren wollte. Etwa 20 junge Leute arbeiteten zwei Wochen lang in zwei oder drei Gruppen unter der Leitung von Regisseuren an jeweils einer Inszenierung, die dann gut besucht einmalig...

Achtung, Aufnahme!

Strahlender Sonnenschein am Dienstagmorgen in Essen. Draußen vor der Pforte des Grillo-Theaters treffe ich Martin Hoegg, Volker Rhein und Michael Lüdiger. Letzterer ist der Technische Leiter des Grillo-Theaters. Er bringt mich sofort in die Corona-Teststation im Foyer. Frisch negativ getestet finde ich den Weg über die Pforte zur Bühne. Auch Astrid Golombek und...

No Future? Hochschulbildung in unsicheren Zeiten

Was vor einem Jahr undenkbar schien, gilt nunmehr als neue Normalität – ein komplettes Jahr online. Lehre online, Übungen online, Klausuren online. In einem Kraftakt musste im April 2020, mit Beginn des Sommersemesters, die Lehre in kürzester Zeit von einem Präsenzbetrieb in alternative Online-Lehrformate umgewandelt werden. Das ist eine eher schmeichlerische...