Zurück im Miteinander

Die lange Pause für die Bühnentechnische Tagung fand in der Messe Ulm im Juni ein Ende, am 29. und 30. Juni traf sich das Branchenpublikum zur 61. BTT – zum Austausch, endlich live und persönlich. Der Fachverband DTHG und die Theatertechnikbranche hatten endlich die Gelegenheit, zahlreiche wichtige Projekte und aktuelle Themen vor einem interessierten Publikum in intensiven Gesprächsrunden und fundierten Fachvorträgen zu präsentieren

Wer hätte vor vier Jahren gedacht, welche Veränderungen und Zeiten der Unsicherheit unser gesamtes Leben und damit auch die Theater- und Veranstaltungswelt erleben würde. Als die DTHG Mitte Juni 2018 in Dresden die Bühnentechnische Tagung veranstaltete, war die Branchenwelt noch in Ordnung, der Verband feierte sich, seine Mitglieder kamen und feierten mit – damals in einem Festakt zu seinem 111-jährigen Bestehen.

Nun, vier Jahre später, war die Feierlaune angesichts vieler gegenwärtig ernster Themen und Probleme mit großer Tragweite – wie dem Ukraine-Krieg und den wirtschaftlichen Unsicherheiten in Gestalt von Personal- und Lieferengpässen – auch getrübt. Aber dennoch war die Freude der Menschen aus der Theatertechnikbranche über ein Wiedersehen zu spüren und zu hören. Nach Ulm kamen an den zwei Messetagen ca. 1100 Gäste, die Messehalle füllten 71 Aussteller mit dem bewährten und kompakten DTHG-Standformat. Das konnte sich in diesen Zeiten sehen lassen: 2018 waren es noch 1000 Gäste und 84 Aussteller.

Aus der für Oktober 2020 geplanten 60. Bühnentechnischen Tagung wurde wegen der Pandemie ein Onlineformat und die ursprünglich für Juni 2021 geplante Liveveranstaltung musste ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR 4 2022
Rubrik: Ausstellungen und Tagungen, Seite 18
von Iris Abel

Weitere Beiträge
„Eine gesunde Skepsis gehört einfach dazu“

Das Konzerthaus Berlin war ursprünglich ein Theater: Errichtet wurde es auf Wunsch Friedrich des Großen im 18. Jahrhundert als Französisches Komödienhaus. Anfang des 19. Jahrhunderts folgte ein neues schmuckvolleres Gebäude, das aber nach nur 15 Jahren abbrannte. Im Jahr 1821 folgte der Neubau durch Karl Friedrich Schinkel. Im Zweiten Weltkrieg von Bomben zerstört,...

Wissen macht Ah

Wir verstehen uns als ein offenes Haus für alle Generationen und für jede Herkunft, wo spielerisch Wissen und Verständigung gefördert werden. Denn Neugierde, Erkenntnis und Offenheit sind nicht nur die Basis für die Sammlung des Hauses, sondern ebenso der Schlüssel für ein gemeinschaftliches Miteinander von Menschen und Kulturen“, erklärte Peter Janssen, Gründer...

Bühnenwelten analog und digital

Die Forschungsgruppe INKA (Informations- und Kommunikationsanwendungen) der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin arbeitet seit 1999 am Schnittpunkt zwischen Informatik und Kultur. Seit über 20 Jahren forscht die Gruppe in verschiedenen Drittmittelprojekten und mit unterschiedlichen Kooperationspartnern, wie etwa Museen, Konzerthäusern und anderen...