Vorschau - Impressum 6/2020

Ein Waldtheater für das Festival Grange Park Opera

Seit drei Jahren gibt es das Theater auf West Horsley Place, einem Anwesen aus dem 14. Jahrhundert, südwestlich von London. Der runde Ziegelbau auf einer Stahlkonstruktion wurde innerhalb von elf Monaten gebaut. Es wird noch weitergebaut, sofern es das Budget erlaubt. Bis alles fertig ist, erlebt man im ­„Theatre in the Woods“ ein Beispiel für die schräge Mischung aus ländlichem Charme und Industrieästhetik.


Industriegeschichte der Stadt Menden

Das Gut Rödinghausen, ein klassizistisches Herrenhaus in Lendringsen, wurde über mehrere Jahre hinweg aufwendig saniert und erhielt zudem eine Dauerausstellung. Sie wurde im September 2020 eröffnet und erzählt die industrielle Geschichte der nahe gelegenen Stadt Menden (Sauerland). Dabei vermittelt die Ausstellungs­szenografie den Besuchern ungewöhnliche Sichtweisen auf die Vielfalt der heimischen Produkte.


Lichtdesign-Studium in Tschechien

Absolventen von Bühnenbild-, Multimedia- oder Theatertechnik-Studiengängen fragen häufig: Wie kann man kreative Begabung mit Begeisterung für Technik verbinden? Am besten in einem Master-Studium Lichtdesign, ist die Antwort unserer Autorin darauf. Sie ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 6 2020
Rubrik: Service, Seite 80
von

Weitere Beiträge
Die neue Personenversenkung – ein Multitalent

Im Jahr 2017 erhielt die Probebühne des Salzburger Landestheaters eine neue Drehscheibe mit einem Durchmesser von 13,5 m, hergestellt wurde sie von TROST Stahl- und Metallbau GmbH in Bad Neustadt an der Saale. Das Unternehmen erhielt daraufhin 2019 eine Anfrage und schließlich den Auftrag zum Bau einer neuen Personenversenkung im Landestheater. In ersten Gesprächen...

“They all left with smiles on their faces”

Some 100 vehicles are carefully directed to their places, like cars on a ferry. Tickets for the smallest-category cars cost £100 but can carry as many passengers as the model of car and the corona regulations allow. Cyclists pay the least: £35 to sit cosily in the front row on deck chairs and yoga mats.

At the side of the car park in London’s Alexandra Park, as...

Stück im Stück im Theater im Theater

Charakteristisch für die Arbeiten von T.B. Nilsson und Julian Wolf Eicke ist, dass das Publikum in den Stoff der Geschichte aktiv eindringt. Sie inszenieren zum ersten Mal als Duo in Köln und führen die Zuschauer – oder besser gesagt „die Gäste“, denn sie werden zu Akteuren – an die Welt der Nibelungen heran. Die Gäste treten nicht direkt mit den Figuren Wagners in...