Pilzmyzel on stage

Das Bühnenbild der klimaneutralen Produktion „Funken“ von Till Wiebel, die am 26. Mai 2023 am Staatstheater Braunschweig Premiere hat, basiert auf Pilzmyzel. Ein Produktionsbericht der Bühnenbildnerin und des Projektleiters vom Wilhelm- Klauditz-Institut, dem Fraunhofer-Institut für Holzforschung

Bühnentechnische Rundschau - Logo

Auch in Kunst und Kultur wächst der Ansporn, angesichts der menschengemachten Klimakrise Transformationen in Richtung nachhaltiger Produktionsprozesse anzuschieben. Dementsprechend steigt auch in den darstellenden Künsten die Neugierde, neue Ästhetiken auf Basis emissionssparender Methoden zu erproben (siehe auch BTR 1/2023).

Die Klasse der durch lebendes Pilzmyzel gebundenen Naturfaserwerkstoffe sind in dieser Hinsicht eines der faszinierendsten Materialien, denn der verwendete Klebstoff „Pilz“ wuchert während der Verklebung und erzeugt konstant neue, teilweise unplanbare Verbindungen, Formen und Ästhetiken. Augenscheinlich spontan und emergent ändert sich nicht nur die Farbgebung laufend, sondern es wachsen auch immer neue Formen (z. B. Fruchtkörper) aus dem vorher reinweißen Myzelmaterial. Und das ist nur der materiell-sinnliche Reiz der „Kollaboration mit Pilzen“: Nicht weniger attraktiv sind die Kontakte zu Naturwissenschaftler:innen, landwirtschaftlichen Pilzzüchter:innen, Designer:innen und der Maker-Szene, die sich im Laufe der Arbeit ergeben – allesamt Berufsgruppen, mit denen Bühnenarbeiter:innen nicht jeden Tag zu tun haben. Gerade dieser Austausch erzeugt jedoch ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Sonderband 2023
Rubrik: Potenziale & Initiativen, Seite 66
von Eva Lochner und Henrik-Alexander Christ

Weitere Beiträge
„Wir sind eine dynamische Branche“

Warum macht ihr diese komplizierten Sicherheitsvorschriften, es passiert doch nichts!?“, wird Jens Schröder, Maschinenbauingenieur bei Theatertechnische Systeme, oft auf seine Arbeit in DIN-Ausschüssen angesprochen. Er sieht sich bestätigt, denn eben wegen dieser Regeln würde nichts passieren.

BTR: Herr Schröder, wie lange sind Sie bereits in der DIN-Arbeit tätig?
...

Achtung, Baustelle!

Staatstheater Augsburg: positive Impulse setzen
Das geschichtsträchtige Augsburger Theater wurde 2016 wegen erheblicher Brandschutz-Mängel geschlossen. Die letzten Baumaßnahmen lagen über 60 Jahre zurück, technische Anlagen stammten zum Teil noch aus den 1930er-Jahren. Neben der aufwendigen Generalsanierung des sogenannten Großen Hauses wird auf dem Areal ein...

Editorial SB 23

Liebe Leserin, lieber Leser,
„Achtung, Baustelle!“ titelt unser Foyer in diesem Sonderband – denn wir haben für Sie einige Bauzäune geöffnet und bieten Ihnen aktuelle (Ein-)Blicke. Unsere Recherchen zu Bauprojekten und deren Ergebnisse waren äußerst ergiebig. Denn es tut sich viel in unserer Theaterlandschaft, es wird geplant und gebaut – aber auch gewartet: In...