„Neue Freiheit“

Für die drahtlose Audioübertragung in Multikanal-Szenarien – etwa bei großen Musikveranstaltungen oder Theaterproduktionen – hat Sennheiser die „Wireless Multi-Channel Audiotechnologie“ (WMAS) entwickelt. Ein Gespräch mit Marco Völzke, Frequenzkoordinator, und Jonas Naesby, ebenfalls Frequenzkoordinator sowie Anwendungsingenieur bei Sennheiser, die einen Prototyp der Technologie auf Herz und Nieren getestet haben

Bühnentechnische Rundschau - Logo

Für den Test wurde der WMAS-Prototyp in einem 8-MHz-TV-Kanal eingerichtet. Im benachbarten TV-Kanal darunter wurde ein analoges IEM(In-Ear-Monitor)-System mit hoher Sendeleistung betrieben; im Kanal darüber ein achtkanaliges digitales drahtloses Mikrofonsystem EW-DX. Der Bereich zwischen IEMs und Mikrofonen wird normalerweise nicht genutzt, sondern als Schutzbereich freigehalten. Das Team platzierte das WMAS absichtlich in diesem „No-Go“-Kanal, um zu sehen, ob es auch hier noch ohne Störungen arbeiten würde.

Um den Druck auf das System zu erhöhen, setzten Marco Völzke und Jonas Naesby zusätzlich Störgeräte in den von WMAS belegten TV-Kanal. So ließen sich „Frequenzunfälle“ simulieren, zum Beispiel das Engineering-Team, das mit nicht-koordinierter Ausrüstung von einer Show berichten möchte, oder ein Schmalbandmikrofon, das versehentlich auf einer alten, voreingestellten Frequenz eingeschaltet wird.

Andreas Wilzeck: Marco und Jonas, könntet ihr die aktuelle Frequenzsituation beschreiben? Welche Trends beobachtet ihr in eurem Beruf als Frequenzkoordinatoren?
Jonas Naesby (JB): Die Produktionen werden nicht etwa kleiner, sie wachsen – ganz gleich, ob es sich um Konferenzen oder ...

Das Funkspektrum und die Rolle der Frequenzkoordinator:innen

Das Frequenzspektrum, in dem drahtlose Mikrofone und drahtlose In-Ear-Monitorsysteme betrieben werden, ist eine gemeinsam genutzte Ressource; der Zugang wird von nationalen Regulierungsbehörden geregelt. Verschiedene Funkdienste und -anwendungen wie Rundfunk, Radioastronomie und Militär nutzen dasselbe Spektrum wie drahtlose Mikrofone und Monitore. Daher variiert das für professionelle Drahtlosanwendungen verfügbare TV-UHF-Spektrum von Ort zu Ort teils erheblich, je nachdem wie viele Funkdienste dort in welchem Bereich senden. Kommen bei einer Veranstaltung oder an einem Veranstaltungsort drahtlose Produktionsmittel zum Einsatz, so werden deren Sendefrequenzen koordiniert, um einen störungsfreien Betrieb zu gewährleisten. Dazu schalten Organisator:innen einer Veranstaltung oder die Betreiber:innen eines Veranstaltungsorts sogenannte Frequenzkoordinator:innen oder Frequenzmanager:innen ein, die als zentraler Anlaufpunkt für alle Frequenzfragen fungieren.

Frequenzmanager:innen haben eine kommunizierende, überwachende und verwaltende Funktion: Sie nehmen die Frequenzanfragen aller Nutzer:innen entgegen, planen und berechnen ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR 5 2023
Rubrik: Tontechnik & Akustik, Seite 62
von Andreas Wilzeck

Weitere Beiträge
Was ist der ideale Konzertsaal?

Beginnen wir in Wrocław (Breslau), Polen. Dies ist die drittgrößte Stadt Polens, und viele Bürger würden behaupten, dass sie die vibrierendste Musikszene im ganzen Land bietet. Im letzten November fand beispielsweise das 19. Jazztopad Festival statt und wurde mit viel Kreativität von Intendant Piotr Turkiewicz kuriert. Das Festival fand in dem Nationalen Forum für...

Mischkünstler im Hintergrund

Sehr entspannt und zufrieden wirkt Sebastian Zündorf (42), als wir uns im Bistro des Feldbahnmuseums Rommerskirchen-Oekoven in Nordrhein-Westfalen treffen. Mit abgewetzter Jeans, schwarzem T-Shirt, lichtem Haar und Dreitagebart sieht er aus wie ein Bahnarbeiter. Fast stimmt das auch: „Mittlerweile mache ich hier meine Dampflok- und Kesselwärterausbildung. Da habe...

Im Packeis gefangen

Ein Boot treibt havariert in der Antarktis, eingeschlossen vom Packeis, durchgeschüttelt von Stürmen. Seine Besatzung besteht aus einer Familie, mit Kind, und Freunden. Hunderte von Tagen harren sie aus, vertreten sich die Beine auf dem kleinen Deck, klettern auf das Dach und manchmal auch auf den Mast. Oder sie staksen über die Eisschollen. Was suchten sie dort im...