Die Rückkehr der Musik

Die Coronapandemie hat unser aller Leben von Grund auf verändert. Doch eine Branche war besonders hart betroffen: die Kultur. Von Beginn an, seit dem ersten Lockdown im Frühjahr 2020, hat der Fotograf Reiner Pfisterer diesen Transformationsprozess in einer außergewöhnlichen Bilderfülle festgehalten.

Vom Ständchen im Seniorenheim-Garten über Livestreams bis hin zu analogen Veranstaltungen: Rock, Klassik, Jazz, Indie, Chormusik, Schlager – alle Genres sind dabei. Für sein Projekt „Die Rückkehr der Musik“ hat der Fotograf Reiner Pfisterer bundesweit von April 2020 bis Anfang September 2021 mehr als 200 Konzerte, Proben und Videodrehs besucht. Die große Vielfalt seiner Bilder ist zuallererst Ausdruck von Pfisterers Liebe zur Musik. Gleichzeitig zeugt sie von dem umfassenden Netzwerk, das er sich in 30 Jahren Musikfotografie aufgebaut hat.

Das Ergebnis: ein umfassendes visuelles Zeugnis vom Überlebenswillen der Kultur in Krisenzeiten. Denn im Fokus der Aufnahmen standen nicht nur die Aufführungen selbst, sondern vor allem auch die oft geradezu surrealen Bedingungen, unter denen gespielt und geprobt wurde. Ebenso erhellend wie bedrückend, bewundernswert wie verrückt: Pfisterers Langzeit-Foto-Projekt stellt ein Zeitzeugnis im besten Sinne dar. Einen in dieser Dimension und Ambition einmaligen Bilderschatz zur Kultur und ihren Aufführungsbedingungen in Zeiten der Pandemie, vor allem aber eine Verbeugung vor den Künstlerinnen und Künstlern, die ihrem Beruf nachgehen – und dem Publikum, ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR 5 2021
Rubrik: Foyer, Seite 6
von Nicola Steller

Weitere Beiträge
Kontinuierliche Maßnahmen

Gut 100 Jahre musste das Theater Nordhausen auf die Erweiterung der Nebenflächen und auf eine richtige Hinterbühne warten. Noch ist hier Baustelle, noch steht dem Haus in den Innenbereichen der Bühne kaum Platz für die Lagerung des einfachen Tagesbedarfs zur Verfügung, ganz abgesehen von der Wochenplanung. Die seit 100 Jahren in Benutzung befindliche Bühne hat eine...

Fokus 5/21

Förderung erhöht

Die vier NRW-Landestheater in Dinslaken, Detmold, Castrop-Rauxel und Neuss bekommen erneut mehr Geld: Die Landesförderung werde – wie bereits im Vorjahr – um weitere 1,4 Millionen Euro auf jetzt 18 Millionen Euro im Jahr aufgestockt, kündigte der Kultur-Staatssekretär Klaus Kaiser Mitte September in einer Videobotschaft zur Spielplan-Präsentation...

Vorhang auf. Aber bitte leise!

Wer schon mal ein Musical besucht hat, weiß, welch aufwendige Inszenierung den Zuschauer in der Regel verzaubern soll. Fliegende Artisten, schwebende Requisiten und blitzschnelle Kulissenwechsel. All das trägt zur Faszination der Bühnendarbietung bei. Damit dies reibungslos vonstattengehen kann, braucht es leistungsstarke Getriebe. Sie heben und senken die teils...