Büchermarkt 6/2020

Neue Ausstellungs­gestaltung 03 – new exhibition design 03
von Uwe J. Reinhardt und Philipp Teufel (Hrsg.)
516 Seiten, 1000 Fotos, 21 × 22,7 cm, Hardcover, Deutsch und Englisch.
ISBN 978-3-89986-320-8
av edition, Stuttgart 2020
EUR 79,00

„Bereits seit einigen Jahren werden Rufe nach einer Erneuerung des Museums laut.

Spätestens die Corona-Pandemie führte uns jedoch schlagartig vor Augen, dass das bis dato physisch gedachte Museum allein nicht mehr existieren kann“, konstatierte das ZKM Karlsruhe auf der Impulskonferenz „Das Museum der Zukunft ist kein Museum mehr“ im Juli dieses Jahres. Das Museum müsse den Spagat zwischen dem physischen und dem virtuellen Raum schaffen, um das Publikum des 21. Jahrhunderts zu erreichen. So ist auch im Vorwort dieses Buchs zu lesen: „Es gibt mehr Ausstellungen, mehr Budgets, mehr Aufwand für Konzeption und Gestaltung, es gibt wundervolle Objekte und faszinierende szenografische Präsentationen, aufwendige Kataloge und famose Gestaltungen. Die Bildwelten werden komplexer. Die Dauerausstellung gibt es so nicht mehr. Begehbare Schausammlungen scheinen nicht mehr ultima ratio zu sein, das Archiv, die Sammlung und die Ausstellung mit allem, was die ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 6 2020
Rubrik: Lesen, Seite 56
von

Weitere Beiträge
„Alle hatten ein Lächeln übrig“

Das kurvige Gelände im Stadtteil Muswell Hill bringt die viktorianischen Plätze und Straßenzüge – ziegelrote, weiß verzierte Eleganz – kraftvoll zur Geltung. Trendige Delis und kleine Boutiquen locken die Passanten. Und sobald man die Kuppe des Hügels erreicht hat, rollt sich ganz London unter einem aus – ein überwältigender Anblick.

Einst lagen der Alexandra...

Latitude and light

The waiting in Clermont-Ferrand (population: 144,000) is over. It took a long time for the town to get an adequately sized, modern theatre but it was worth it, and worth the 38-million-euro budget – of which 6 million came from Paris and 32 million from the local and regional authorities. In just three years, Portuguese architect Eduardo Souto de Moura has created...

„Was gestern lief, ist heute schon Geschichte!“

Seit ihrer Gründung hatte die Akademie in veränderten Ausprägungen im Wesentlichen die Aufgabe, die Regierung zu beraten und den Austausch unter Künstlern zu fördern. Die Akademie der Künste hatte ihren Sitz seit 1907 in einem historischen Gebäude von 1735 am Pariser Platz nah am Brandenburger Tor. 2005 wurde an gleicher Stelle ein prominenter Neubau...