Les Amusements
Max Slevogts Inspirationen durch Bühne und Literatur

von Museum Georg Schäfer, Schweinfurt, Karin Rhein, Wolf Eiermann (Hrsg.) 240 Seiten, 218 meist farbige Abb. 28 × 24 cm, Festeinband. ISBN 978-3-95498-667-5 Sandstein Verlag, Dresden 2022 EUR 38,00

Max Slevogt (1868 bis 1932) war Maler, Grafiker, Illustrator und Bühnenbildner. Er malte Bildnisse und Rollenporträts von Stars seiner Zeit, darunter die Ballerina Anna Pawlowa, die japanische Schauspielerin Sada Yakko und der Sänger Francisco d’Andrade.

Seine Illustrationen umfassen die Weltliteratur von Homer über Shakespeare und Goethe bis hin zu Märchen und Wildwest-Geschichten. Er schuf Bühnenbilder zu Gerhart Hauptmann, zu Inszenierungen der „Zauberflöte“ und des „Don Giovanni“; er befasste sich mit Wagners „Tannhäuser“ oder „Walküre“. Der vorliegende Katalog – die Ausstellung lief bis zum 19. Juni im Schweinfurter Museum Georg Schäfer – befasst sich in Essays und anhand von über 130 Werken dem Œuvre des großen deutschen Impressionisten. So schreibt Carola Schenk im Kapitel „Max Slevogt als Bühnenbildner“, dass ihn Otto Brahm 1904 in Berlin für seine Neuinszenierung von Hauptmanns „Florian Geyer“ für Entwürfe ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR 4 2022
Rubrik: Bücher, Seite 54
von

Weitere Beiträge
Mutige Grenzüberschreitungen

Die Regisseurin Pınar Karabulut provozierte im Jahr 2016 auf dem Radikal jung Festival so: „Das deutsche Theatersystem ist weiß, männlich, heterosexuell. Das ist schon ziemlich langweilig.“ Doch gerade dieses unterscheidet sich bewusst vom Mainstream, wendet sich explizit an ein junges Publikum und eröffnet jungen Akteuren Chancen, sich zu artikulieren. Neben...

„Ideen in standsichere Lösungen umsetzen“

Baustart am Badischen Staatstheater: In den nächsten Jahren entsteht in Karlsruhe das neue Kleine Haus sowie die Bühne des Jungen Staatstheaters. Die Arbeiten sind Bestandteil von Modul eins der Sanierung und Erweiterung des Badischen Staatstheaters. Diese erfolgt in drei Bauabschnitten, Module genannt, und bei laufendem Betrieb. Peter Allers ist Gruppenleiter für...

Markt 4/22

01. Leuchte gemäß SLIM-21-Programm
Kaiser Showtechnik GmbH, Dryhireanbieter aus Augsburg, investiert in das Moving-Light EURUS-S von Ayrton. „Mit dem vielseitigen Moving-Light wird ein breites Spektrum an Anwendungen abgedeckt. EURUS ist die erste Multifunktions-Profilleuchte, die im Rahmen des neuen SLIM-21-Programms zur Miniaturisierung und Gewichtsreduzierung...