„Als hätte ich ein Smartphone in der Hand“

Das auch als „größte Reisebühne Europas“ bezeichnete Landestheater Detmold arbeitet mit mehreren Live-Sound-Mischpulten. Im Interview berichten Timo Hintz, Leiter der Tonabteilung, und sein Kollege Vladimir Karadjov, wie die unterschiedlichen Avid-Venue-Systeme eingesetzt werden und welche Features das Team nicht mehr missen möchte

Das Landestheater Detmold ist ein Fünfspartenhaus (Musiktheater, Schauspiel, Ballett, Junges Theater und Konzert) und das größte der vier Landestheater in Nordrhein-Westfalen. Zudem hat sich das Theater den Ruf als „größte Reisebühne Europas“ erworben – rund 50 Prozent der knapp 600 Vorstellungen pro Spielzeit werden deutschlandweit absolviert. Ob zu Hause oder unterwegs – mit mittlerweile drei Venue | S6L in unterschiedlicher Kanalbestückung verlassen sich das Ensemble und die Tonabteilung auf die Avid-Live-Sound-Systeme.

Neben den bestehenden Venue | S6L-Bedienoberflächen 16C und 32D hat das Theater jüngst in eine S6L-24D mit 24+2-Fadern und drei integrierten Touchscreens investiert.

Alexander Cevolani: Für welche Aufgaben kommen die Venue | S6L-Live-Sound-Systeme im Theater zum Einsatz? 
Vladimir Karadjov (VK): Wir benutzten die S6L-Konsolen hauptsächlich zum Mischen von Musical- und Schauspielproduktionen, aber auch zur Verstärkung von Konzerten, Galas und Reden. Wir sind ein Fünfspartenhaus und führen Produktionen unterschiedlichsten Umfangs auf. Genau dies ist das Besondere am Theater. Grob kann man sagen: Die 16C kommt bei Märchen-Gastspielen im Winter, für kleinere ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 3 2022
Rubrik: Bau und Betrieb, Seite 68
von Alexander Cevolani

Weitere Beiträge
„Wir müssen die Spielregeln festlegen“

Der Bühnen- und Kostümbildner Ralph Zeger lehrt neben seiner künstlerischen Tätigkeit auch als Dozent an verschiedenen Hochschulen, arbeitet zum Thema „Nachhaltig produzieren am Theater“ in Fachgremien und ist Mitglied im Vorstand vom Bund der Szenografen. Ein jüngstes Ergebnis seines Engagements in einem Team von Kolleginnen und Kollegen in diesem Fachverband ist...

Ein Haus im Fluss der Zeit

Sie zählt zu den wenigen reinen Operetten- und Musicalhäusern in Deutschland, die Musikalische Komödie Leipzig. Kurz „MuKo“ wird sie im Volksmund genannt und dieser Name ist gut vernehmbar. Das Haus im Stadtteil Lindenau, drei Kilometer westlich der Innenstadt gelegen, kann auf ein sehr treues Publikum bauen. Ein Haus mit intensiver Nutzung braucht natürlich...

Lebhafter Neustart: Theatertreffen 2022

Bei der Pressekonferenz im Foyer wenige Tage vor der Eröffnung konnten auch Laien ahnen, dass es hier noch einiges zu tun gab: Provisorische Fußbodenbeläge wurden aufgebracht, Hämmern und Bohren, Streichen und Kabel verlegen allerorten. Die Leiterin des Theatertreffens, Yvonne Büdenhölzer, zeigte wieder unerschütterliche Ruhe und Optimismus, dass alles...